OVAB Europe Digital Signage Business Climate Index (DBCI)

Frühlingserwachen – Geschäftsklima gedeiht gut

- Die Geschäftslage der Branche ist erneut besser geworden. Mit ansehnlichen Steigerungen sind die Werte des OVAB Europe Digital Signage Business Climate Index (DBCI) weiter gestiegen. von Thomas Kletschke

Digital Signage im Sektor Retail - 55-Zöller von LG als Virtual Fitting Solution auf der ISE 2013 (Foto: LG UK)

Digital Signage im Sektor Retail – 55-Zöller von LG als Virtual Fitting Solution auf der ISE 2013 (Foto: LG UK)

Invidis consulting erhebt regelmäßig – mit Unterstützung des europäischen Digital Signage- und Digital-out-of-Home-Verbands OVAB Europe – den OVAB Europe Digital Signage Business Climate Index (DBCI). Jetzt sind die aktuellen Daten für März/ April 2014 hier zu finden – erneut ging es deutlich bergauf mit dem Index.

Im Vergleich zum Zeitraum Januar/ Februar verbesserte sich das Geschäftsklima für März/ April weiter stark: Denn der DBCI kletterte seit der letzten Erhebung von 64,25 Punkten um 5,85 Punkte auf 70,10 Punkte. Somit hat das Branchenbarometer die kleine Schwäche aus dem dritten und vierten Quartal 2013 klar überwunden und befindet sich im gesamtem DACH-Raum auf einem hohen Niveau.

DBCI: Indexentwickling März/ April 2014 (Grafik: invidis.de)

DBCI: Indexentwickling März/ April 2014 (Grafik: invidis.de)

Aufschwung lässt Index klettern

Die Branche spürt jetzt ganz offensichtlich die gestiegene Investitionsbereitschaft der Unternehmen. Auch andere Untersuchungen sehen diesen Trend: So stellten die IT-Berater von Capgemini Ende 2013 fest: „Im kommenden Jahr profitieren vor allem die deutschen CIOs von Budgetsteigerungen.“ Und die Capgemini IT-Trends 2014 sagen voraus, dass im laufenden Kalenderjahr mehr deutsche Unternehmen ihre IT-Ausgaben verstärken werden.

Auch im Nachbarland Schweiz herrscht laut DBCI für die ersten vier Monate des Jahres 2014 ein sehr gutes Geschäftsklima vor. Zu einem prognostiziert robusten BIP-Wachstum von ca. 2% gesellt sich, befeuert durch den Aufschwung in Europa (EU), eine deutliche Zunahme des Exporthandels. Diese Effekte ermöglichen den Schweizer Unternehmen verstärkt Investitionen unter anderem in Digital Signage-Lösungen zu tätigen. Lediglich die Ergebnisse der Volksbefragung zum Thema Einwanderung birgt in den kommenden Quartalen eine gewisse Unsicherheit für das Wachstumspotenzial der Schweizer Wirtschaft.

In Österreich hat sich der Index erholt, wobei für den Erhebungszeitraum März/ April der Wert geringfügig zurückging. Die stabile Wirtschaftslage wird nur von einem leichten Anstieg der Arbeitslosenquote etwas getrübt. Zudem drücken die stagnierenden Reallöhne auf die Konsumausgaben, was insbesondere in dem für die Digital Signage-Wirtschaft so wichtigen Retail-Markt zu spüren ist.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.