Prolight + Sound

Panasonic projiziert und zeigt 4K-Displays

- Vom 12. bis 15. März wird Panasonic in Frankfurt auf der Prolight + Sound Teile seines Signage- sowie seines Projektoren-Portfolios zeigen. von Thomas Kletschke

An einer Replik des Brandenburger Tors will man auf der Prolight + Sound die Mapping-Features des PT-DZ16K zeigen (Foto: Panasonic)

An einer Replik des Brandenburger Tors will man auf der Prolight + Sound die Mapping-Features des PT-DZ16K zeigen (Foto: Panasonic)

Besucher der Prolight + Sound haben die Möglichkeit, sich mit technischen Experten von Panasonic auszutauschen, live Produktdemos zu erleben und sich zu Lösungen aus den Bereichen Rental und Staging beraten zu lassen. Panasonic präsentiert etwa den Projektor PT-DZ21K in einem Bühnennachbau; zudem werden die aktuellen 84 Zoll 4K-Displays ausgestellt. Auch der weltweit erste 1-Chip DLP-Laser-Projektor mit 6.000 Lumen von Panasonic wird im Rahmen einer Point-of-Sale-Installation als interaktive Rückprojektion zu sehen sein.

Beim Festival of Lights 2012 wurden vier Projektoren eingesetzt (Foto: Panasonic)

Beim Festival of Lights 2012 wurden vier Projektoren eingesetzt (Foto: Panasonic)

Brandenburger Tor als Modell

Am Panasonic Stand (Halle 9, A30) befindet sich eine Replik des Brandenburger Tors, an der Panasonic die Mapping-Funktionalität des PT-DZ16K demonstriert. Diese Technik kam 2012 während des Berliner Festival of Lights zum Einsatz. In diesem Oktober wird die Neuauflage des jährlich stattfindenden Festivals statt. Vor zwei Jahren hatten Zander & Partner eine 3 D-Installation mit vier Projektoren des Typs auf dem Brandenburger Tor umgesetzt. Dabei griff man auch auf Video Content – statt CGI – zurück.

„Wir laden interessierte Anwender herzlich dazu ein, sich auf der diesjährigen Prolight + Sound einen kleinen Einblick in die technische Umsetzung moderner Bühnenbilder und zeitgemäßer Aufführungen zu verschaffen“, sagt Jan Markus Jahn, Director of Panasonic Visual Systems Solutions. „Panasonic wird visuelle Lösungen präsentieren, welche technologische Innovation beinhalten und den professionellen Anforderungen des Rental & Staging Marktes gerecht werden.“

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.