Digital Signage-Markt

Display-Absatz in DACH – beständigeres Wachstum

- Displays sind der Motor für Entwicklungen bei Digital Signage. Marktforscher Bob Raikes von Meko Ltd. kennt den europäischen Markt für Public Displays sehr genau. Und sieht aktuell ein leicht abgeschwächtes Wachstum beim Display-Absatz in DACH. Dafür waren die Zuwächse in den letzten Jahren enorm, so Raikes im invidis-Interview. von Thomas Kletschke

Bob Raikes (Foto: Meko)

Bob Raikes (Foto: Meko)

Wenn es um Fakten zum Display-Markt geht, sind die Berater von Meko Ltd. Experten erster Wahl. Im Interview mit invidis.de bewertet Meko-Chef Bob Raikes die aktuelle Lage für den Markt in DACH. Sein Fazit: Nach sehr hohen Steigerungsraten in den vergangenen Jahren beruhigt sich die Lage etwas.

Aktuell sieht Bob Raikes ein Wachstum von 15% beim Display-Absatz in der DACH-Region. Nach den starken Absatzsteigerungen des Jahres 2012 habe sich die Tendenz aber beruhigt. Die überhitzte Marktlage habe sich abgekühlt. Nach dieser Erholung sieht er aber erneut moderat höhere Absätze. „Wir gehen weiter von einem Anstieg aus – allerdings einem langsameren“, so Raikes gegenüber invidis.de.

Damit sieht der Marktforscher das Ende eines kurzen europaweiten Zyklus mit starken Anstiegen, der seit etwa 2011 bis 2013 andauerte. Verbesserungen bei der Software, den Netzwerken und ein besseres Verständnis des Mediums an sich hätten zu der hervorragenden Entwicklung geführt. Auch die seit 2009 verbesserten Produktionsbedingungen für LCD-Panels seien entscheidend. Sie ermöglichen es, kostengünstigere sowie größere Panels – und damit Displays herzustellen.

Dagegen seien die Jahre 2004 bis 2008 nur von einem langsamen Wachstum gekennzeichnet gewesen, das nach 2008 und bis 2011 durch die Folgen der weltweiten Banken- und Wirtschaftskrise gehemmt wurde. Insofern kennzeichnen die seit 2011 bis heute andauernden sehr starken Absatzanstiege neben einem boomenden Digital Signage-Markt an sich auch einen darin enthaltenden Nachholbedarf aus den Zeiten der Krise. Für DACH sieht Raikes eine Erholung mit moderaten Steigerungen – in anderen europäischen Ländern könnte der Displayabsatz aktuell stärker ansteigen.

Das vollständige Interview auf Englisch finden Sie hier.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.