Kiosk-Systeme

Kiosk Solutions setzt auf Projektgeschäft

- Die Kiosk Solutions GmbH & Co. KG konzentriert sich künftig auf die Entwicklung und Realisierung von fokussierten Kiosk-und Self Service-Lösungen mit individuellem Ansatz. Das Unternehmen ging im Februar aus der Umstrukturierung der friendlyway AG hervor. von Thomas Kletschke

Kiosk-Lösung für O2 (Foto: Kiosk Solutions)

Kiosk-Lösung für O2 (Foto: Kiosk Solutions)

Seitdem setzt man den Fokus auf die Realisierung komplexer, kundenspezifischer Projekte – speziell für Transaktionssysteme. Weitere Schwerpunkte des Unternehmens sind die Software-Entwicklung, um End-to-End-Kiosk-Lösungen zu managen, sowie zukunftsweisende Technologien wie fortgeschrittene, exklusive Benutzerschnittstellen für Touch-Screens und Videowände.

Bei der Umsetzung der Kiosk- und Self Service-Lösungen kann Managing Director Alexandre Plavinski von Kiosk Solutions auf die Technologie-Expertise ehemaliger friendlyway-Entwickler und -Mitarbeiter zurückgreifen. Diese entwickelten bereits bei friendlyway zahlreiche Lösungen und setzten bereits mit der Kiosk Solutions GmbH erfolgreiche Projekte um.

Kiosk Solutions  sieht die Zukunft fern von standardisierten Lösungen (Foto: Kiosk Solutions)

Kiosk Solutions sieht die Zukunft fern von standardisierten Lösungen (Foto: Kiosk Solutions)

Drive-In-Lösung für Einzelhändler Globus

Hierzu gehört beispielsweise eine Drive-In-Lösung für das saarländische Handelsunternehmen Globus. Mit dieser Lösung können Kunden online am Kiosk-Terminal bestellen und die Ware zwei Stunden nach Order direkt abholen, ohne das Fahrzeug verlassen zu müssen. „Die Kundenanforderungen bei Kiosk- und Self Service-Lösungen haben sich in der vergangenen Zeit stark verändert“, sagt Alexandre Plavinski.

„Mit standardisierten Kiosk-Lösungen können Unternehmen ihre Endkunden nicht mehr begeistern. Gefragt sind heute kundenspezifische Lösungen mit individuellem Ansatz. Dieser Entwicklung tragen wir mit der neu gegründeten Kiosk Solutions Rechnung.“ Derzeit setzten die eigenen Experten eine Reihe von neuen Projekten um, so Plavinski weiter.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.