Software

Broadsign integriert Quividi in Broadsign X 10.3

- Wie der Anbieter von Digital Signage-Software jetzt bekanntgab, integriert Broadsign ab dem Release X 10.3 auch anonymisierte Gesichtserkennung von Quividi. In Italien wurde bereits ein Netzwerk umgerüstet. von Thomas Kletschke

Grandi Stazioni: das italienische Bahnhofs-Netzwerk läuft unter Broadsign und wurde mit Quividis kamerabasiertem System umgerüstet (Foto: Broadsign)

Grandi Stazioni: das italienische Bahnhofs-Netzwerk läuft unter Broadsign und wurde mit Quividis kamerabasiertem System umgerüstet (Foto: Broadsign)

Damit wird eine der am weitesten verbeiteten Face Recognition in Broadsigns Software eingefügt. Broadsign wiederum ist nach eigenen Angaben in über 200 Digital Signage-Netzwerken weltweit vertreten.

Bereits im Einsatz ist Quividi im unter Broadsign laufenden Netzwerk der Grandi Stazioni SpA. Das italienische Bahnhofs-Netzwerk erreicht jährlich 700 Millionen Menschen. An dem Projekt Grandi Stazioni war der italienische Quividi-Partner Dialogica beteiligt.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.