Airportwerbung

UKs größter Airportwerber setzt auf Broadsign

- Mit Eye Airports hat sich der größte Betreiber von Flughafenwerbung in Großbritannien für Broadsign entschieden. Erste Airports nutzen die Software bereits – der Rollout an den restlichen der 28 Flughäfen läuft. von Thomas Kletschke

Digitale Werbeträger an britischen Flughäfen (F: Eye Airports; M: invidis.de)

Digitale Werbeträger an britischen Flughäfen (F: Eye Airports; M: invidis.de)

Nach der Ende 2013 bekanntgegebenen Fusion von Eye Corp UK and Airport Partners ging das Unternehmen an die Anpassung des Werbenetzwerks, das in Großbritannien insgesamt 200 Screens an 28 Flughäfen des Landes umfasst.

Im März 2014 wurden mit 13 Airports fast die Hälfte der Flughäfen auf die Plattform von Broadsign umgestellt. Zum Network gehören große nationale Airports wie London Gatwick, der Manchester Airport und London Stansted. Verbaut sind LCD-Displays in 46″, 55″ und 70″ sowie Video Walls an verschiedenen Bereichen der Flughäfen. Auf den Werbeträgern werden jährlich etwa 100 Millionen Passagiere erreicht.

Auf Seiten der Werbungtreibenden sind große Luxxusmarken wie Chanel oder Longinges ebenso auf den Screens vertreten wie die Airlines British Airways, easyJet und Virgin Airways, die ebenfalls regelmäßig für sich und ihre Produkte werben. Laut einer Studie von Eye Airports kommen 98% der Geschäfts- und Urlaubsreisenden möglichst früh zum Airport, um Einkaufsgelegenheiten wahrzunehmen.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.