Außenwerbung

Vorsicht! – Diesen Bus könnten Sie leicht übersehen

- Was ist in der Natur nahezu unsichtbar und duftet nach Wald und Wiese? – Die PostAuto Schweiz AG wirbt mit dem Bus für die Naturparks des Landes. von Thomas Kletschke

Bis Ende Oktober 2014 im Einsatz: "Pärke"-Postauto-Bus (Foto: PostAuto Schweiz AG)

Bis Ende Oktober 2014 im Einsatz: „Pärke“-Postauto-Bus (Foto: PostAuto Schweiz AG)

Um für das Angebot in den 20 eidgenössischen Park-Regionen zu werben, geht der optisch und olfaktorisch gepimpte Bus auf Tour durch die Schweiz. Das Fahrzeug steht auch für die neue Partnerschaft zwischen dem Netzwerk Schweizer Pärke, PostAuto und dem Bundesamt für Umwelt.

An der Bus-Außenseite sind Naturaufnahmen der Landschaften zu sehen; im Innern sollen Duftstoffe und Sonderausstattung Lust auf eine Spritztour ins Grüne machen. Während der Fahrt steigt den Gästen Waldluft in die Nase und der Boden des Busses wurde mit einem Wiesenmuster versehen. Eine Karten-Infowand mit den 20 Parks wurde ebenfalls im Bus installiert. PostAuto ist der ÖV-Transportpartner der Schweizer Pärke, dem Netzwerk der Schweizer Nationalparks. Als Eigentümerin der Marke Schweizer Pärke unterstützt das Bundesamt für Umwelt (BAFU) die Partnerschaft.

Bis zum 31. Oktober wird das Fahrzeug als Linienbus in verschiedenen Regionen sowie als Shuttle bei Events im Einsatz sein, um Fahrgäste zu einem Ausflug in die Parks ermuntern: etwa am 1. August zur 100-Jahr-Feier des Schweizerischen Nationalparks in der Region Zernez und beim Filmfestival Locarno. Die Werbemaßnahme wird auf der viersprachigen Website www.paerke.ch und mit der GPS-basierten Smartphone-App Schweizer Pärke fortgeführt. Aktuell sind schweizweit 16 Pärke in Betrieb, 4 weitere werden aktuell errichtet.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.