Live Streaming

Samsung und die Wiener Staatsoper stehen auf Ultra HD

- Seit kurzem können sich Opernfreunde und UHD-Fans auf 4K-Livestreamings aus der Wiener Staatsoper freuen. Am 7. Mai hatte der weltweit erste Ultra HD-Livestream Premiere – mit Plácido Domingo in Verdis „Nabucco“. von Thomas Kletschke

Ging live via UHD: Nabucco-Inszenierung mit Plácido Domingo (Foto: Wiener Staatsoper)

Ging live via UHD: Nabucco-Inszenierung mit Plácido Domingo (Foto: Wiener Staatsoper)

Mit „Nabucco“ von Giuseppe Verdi wurden damit weltweit erstmals Multimedia-Inhalte in UHD-Auflösung live übertragen – möglich macht das eine Partnerschaft von Samsung Österreich und der Wiener Staatsoper.

Bereits seit Oktober 2013 sorgen beide mit der Plattform „Wiener Staatsoper live at home“ für Live-Kulturgenuss in heimischen Wohnzimmern in der ganzen Welt. Dabei wurden ausgewählte Aufführungen der Staatsoper bisher in Full-HD gestreamt. Nun legen die Partner noch einiges an Pixeln und Schärfe obendrauf: UHD bringt mit 3840 x 2160p die vierfache Pixelzahl im Vergleich zu Full-HD.

Nabucco Star Plácido Domingo und Samsung UHD-Display (Foto: Samsung)

Nabucco Star Plácido Domingo und Samsung UHD-Display (Foto: Samsung)

Ultra HD: Oper rüstete auf

Um das Live-Erlebnis, das künftig fortgeführt wird, in UHD sicherzustellen, hat die Wiener Staatsoper gemeinsam mit Samsung Österreich technisch weiter aufgerüstet: Eine UHD-Kamera sowie eigene, separat verlegte Leitungen stellen bei der Übertragung sicher, dass das hochauflösende Bild auch in den heimischen Wohnzimmern gestochen scharf ankommt.

Ein direkt hinter der Kamera geschalteter UHD Live Encoder wandelt das aufgenommene TV-Signal mit Hilfe des High Efficiency Video Coding (HEVC) Standards in komprimierte Datenpakete um, die nach der Übertragung am Smart TV wieder entpackt werden. Dafür hat Samsung für die bereits bestehende Staatsoper Smart TV App eine eigene UHD-Kategorie entwickelt.

Große Oper, große Auflösung, große Stars

Neben der Technik setzt der koreanische Konzern seit einiger Zeit auf Content-Partnerschaften – etwa beim Fußball. Nun also auch die große Oper – in großem 4K mit großen Stars. „Samsung bietet nicht nur die Endgeräte für diesen neuen Standard, sondern gemeinsam mit der Staatsoper auch die entsprechenden Inhalte. Das UHD Live-Streaming von ‚Nabucco‘ ist daher ein historischer Meilenstein auf dem Weg zum besten TV-Erlebnis für unsere Kunden“, so Seong Cho, Präsident Samsung Electronics.

Auch die Verantwortlichen bei der Oper sind begeistert von dem Projekt. „Es ist nicht selbstverständlich, dass bei einem derartigen revolutionären Schritt im Bereich der TV- und Informationstechnologie ein Opernhaus federführend mitwirkt“, sagt Staatsoperndirektor Dominique Meyer.

Für die Spielzeit 2014 / 2015 sind weitere UHD-Livestreams geplant – weitere Informationen und Preis hierzu werden zu gegebener Zeit bekanntgegeben. Infos zu den Livestreams des Opernhauses gibt es auf dessen Microsite

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.