OVAB Europe Digital Signage Business Climate Index (DBCI)

Branche vermeldet positiven Trend in BeNeLux

- Die Signage-Branche in BeNeLux vermeldet gute laufende Geschäfte und erwartet eine positive Entwicklung. Das zeigt der OVAB Europe Digital Signage Business Climate Index (DBCI), den invidis consulting mit Unterstützung des europäischen Digital Signage- und Digital-out-of-Home-Verbands OVAB Europe erhebt. von Thomas Kletschke

DBCI: positive Stimmung in BeNeLux im März/ April 2014 (Grafik: invidis.de)

DBCI: positive Stimmung in BeNeLux im März/ April 2014 (Grafik: invidis.de)

Zum ersten Mal wurde der DBCI jetzt auch in Belgien, den Niederlanden sowie Luxemburg durchgeführt. Der Branchenindex liegt bei fast 60 Basispunkten – was das aktuell positive Geschäftsklima der Digital Signage-Branche in BeNeLux widerspiegelt.

Ein stetiges Wachstum im Gesamtjahr 2013 und ein sehr starker Zuwachs im Vergleich vom ersten Quartal des Jahres 2014 zum ersten Quartal des Jahres 2013 treiben die Digital Signage- und DooH-Märkte in den drei Nachbarländern. Aktuell geben 65% der Befragten für März/April 2014 eine gute wirtschaftliche Situation für ihr Unternehmen an – und 70% erwarten bessere Geschäfte. Erfreulich: Positiv ist auch die Hälfte der Firmen gestimmt, die bisher keine guten Geschäfte vorweisen können. Während akuell 10% keine guten Ergebnisse vorweisen, erwarten lediglich 5% schlechte Geschäfte in der nahen Zukunft.

Der deutliche Rückgang der Hardware-Preise in den letzten 3 Jahren begünstigt dabei die Installation von größeren Digital Signage-Netzwerken, da sich geringere Kosten positiv auf Investitionsentscheidungen auswirken. Von den befragten Unternehmen wurde eine steigende Nachfrage nach interaktiven Lösungen beobachtet, was sich in einem hohen Bedarf nach spezialisierten Integrations-Dienstleistungen und im Bereich Content zur Folge hatte.

Insgesamt 60% aller Projekte im Jahr 2013 waren kleine Installationen mit bis zu 10 Displays. Kleine Projekte sind traditionell durch höhere Margen gekennzeichnet und können auch von kleineren Marktteilnehmern gestemmt werden. Nur 7% der Digital Signage-Netzwerke bestehen aus mehr als 100 Displays. Umgekehrt gilt hier: Große Projekte generieren hohe Umsätze, müssen aber mit höheren Rabatten erkauft werden.

Sie finden den gesamten DBCI Benelux hier

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.