Sponsoring

Samsung gibt Gas in der DTM

- Die neue Saison der DTM hat am Samstag mit dem Rennen auf dem traditionsreichen Hockenheimring begonnen. Für DTM-Rookie Maxime Martin war es eine Premiere: Zusammen mit Samsung und BMW Motorsport startete der junge Belgier jetzt seine DTM-Karriere. von Thomas Kletschke

DTM-Start am Hockenheimring am 3. Mai mit dem BMW mit Pilot Martin (Foto: BMW Motorsport)

DTM-Start am Hockenheimring am 3. Mai mit dem BMW mit Pilot Martin (Foto: BMW Motorsport)

Mit der Startnummer 24 fuhr Martin auf seinem BMW M4 den Platz 20 ein. Ansporn für noch mehr Leistungen, nachdem er uner anderem Probleme mit dem Vorderrad und beim Boxenstopp hatte: „Für mich gibt es trotzdem viel Positives, auf dem ich aufbauen kann. Die Saison ist noch lang.“ Gelegenheit dazu hat der DTM-Neuling noch einige Male – war das Rennen am 3. Mai doch erst der Saisonstart mit dem BM Team MTEK, bei dem Samsung Sponsor ist.

Als 28-jähriger Sohn der Rennfahrerlegende Jean-Michel Martin ist Maxime nicht nur eines der größten Talente der neuen DTM-Saison, sondern war bereits in seinem bisherigen Rennfahrerleben ein Garant für vordere Platzierungen: Er begann seine Karriere 2005 in der belgischen MINI Challenge und gewann im selben Jahr das MINI Challenge World Final im italienischen Misano. Danach trat er in der belgischen Formel Renault an und überzeugte anschließend bei Starts im GT-Sport für das BMW Team RLL in der American Le Mans Series (ALMS) 2013 und beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring, das er mit seinem Team auf Platz zwei beenden konnte.

Nach einer Saison als Testfahrer für BMW hat er sich durch seine starke Leistung jetzt ein Stammcockpit in der DTM gesichert. Martin sagt: „Ich weiß, dass Samsung und BMW Motorsport schon seit mehreren Jahren erfolgreiche Partner sind und werde mein Bestes geben, damit wir zusammen auch in dieser Saison wieder viel Grund zum Feiern haben.“

Stammplatz im Cockpit des BMW M4

Maxime Martin hat im Samsung BMW M4 DTM das Cockpit von Dirk Werner übernommen, der in der vergangenen Saison mit BMW Motorsport den ersten Platz in der Herstellerwertung feiern konnte.

Maxime Martin vor seinem Samsung-Teamwagen (Foto: Samsung)

Maxime Martin vor seinem Samsung-Teamwagen (Foto: Samsung)

Auch Samsung freut sich auf eine weiter packende Rennsaison. „Spitzenleistungen und vor allem Emotionen im Sport berühren viele Menschen, und diese Leidenschaft zu fördern, ist Teil unserer Philosophie. Wir fiebern bei jedem Sportereignis mit unseren Sportlern mit“, sagt Georg R. Rötzer, Vice President Corporate Marketing bei Samsung Electronics GmbH.

Gleichwohl sind es nicht nur die sportlichen Leistungen, die Samsung zur Zusammenarbeit mit Spitzensportlern wie Maxime Martin bewegen: „Die Fortsetzung unserer Zusammenarbeit mit BMW ergänzt unsere Sponsoringstrategie hervorragend. Wir suchen unsere Partner nicht nur nach Bekanntheit und sportlicher Leistung sondern danach aus, ob sie in ihrer Einstellung und der Art wie sie kommunizieren zu uns passen“, führt Georg R. Rötzer weiter aus. „Uns ist es wichtig, dass Sportler wie Maxime Martin ihr Image nicht nur mit der Marke Samsung verbinden, sondern unsere Produkte selbst nutzen und mit eigenen Beiträgen, Bildern und Botschaften gemeinsam mit uns kommunizieren.“

In Deutschland engagiert sich das Unternehmen seit 2010 als Premium-Partner des FC Bayern München im Bereich Mobile, TV und Large Format Displays sowie seit 2003 als namensgebender Sponsor der Deutschen Samsung Fechtmeisterschaften. Samsung unterstützt auch den Fechtclub und Olympiastützpunkt Tauberbischofsheim, der Deutschlands heranwachsenden Spitzenfechtern ein einzigartiges Trainingskonzept bietet. Mit der Samsung Technologie und finanzieller Unterstützung werden die Rahmenbedingungen zur sportlichen Entfaltung der Sportler verbessert.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.