Case Study

Ziggo Dome strahlt mit ShineOut-Displays

- LGs ShineOut-Displays finden sich in einer Reihe von Installationen. Neben dem Einsatz im Einzelhandel finden sich weitere Branchen, in denen die High Brightness-Modelle ihren Dienst versehen. In Amsterdams Mehrzweckarena Ziggo Dome finden sich insgesamt 218 Displays. von Thomas Kletschke

Eine der beiden 4x4 Video Walls mit Social Media-Anbindung (Foto: n-store)

Eine der beiden 4×4 Videowalls mit Social Media-Anbindung (Foto: n-store)

Innenraum-Stadion, Riesen-Disco, großes Zentrum für Veranstaltungen: Der Ziggo Dome in Amsterdam ist eine große Mehrzweckarena, in der die Post abgeht. Ob Konzert mit Robby Williams, Davis Cup-Spiele oder Auftritt von Kult-Komponist Ennio Morricone – im Dome finden jährlich zahlreiche Veranstaltungen statt.

Ziggo Dome: Displays im Eingangsbereich (Foto: n-store)

Ziggo Dome: Displays im Eingangsbereich (Foto: n-store)

Über 1 Million Besucher im Jahr

Die im Jahr 2012 eröffnete Halle misst 90x90m in der Grundfläche und ist dabei 30m hoch. Insgesamt fasst der Dome 17.000 Zuschauer. Das Konzept der Halle kommt bei den Besuchern an: Denn jährlich strömen mehr als 1 Millionen Menschen zu den insgesamt gut 100 Veranstaltungen, die im Amsterdamer Ziggo Dome stattfinden.

Narrowcasting von n-store

Um die Besucherinnen und Besucher der international und national hochkarätig besetzten Konzerte schnell, zeitgemäß und optisch ansprechend zu informieren, setzt der Betreiber auf ein eigenes Digital Signage-Netzwerk, das aus insgesamt 218 Screens besteht.

Heineken gehört zu den Content-Partnern: Gastronomiebereich des Ziggo Dome (Foto: n-store)

Heineken gehört zu den Content-Partnern: Gastronomiebereich des Ziggo Dome (Foto: n-store)

Das Netz wurde vom niederländischen Digital Signage-Spezialisten n-store aus Moordrecht eingerichtet. An dessen Firmennamen erkennt man, dass Digital Signage in den Niederlanden zumeist unter dem Begriff Narrowcasting daherkommt – in Abgrenzung zum klassischen Broadcasting in Bereichen wie TV.

Einsatz in Gastro, Halle und Eingang

Das Netzwerk umfasst verschiedene Bereiche, in denen spezifische Inhalte ausgespielt werden. Dazu gehören etwa der Eingangs- und Wegeleitungsbereich, verschiedene Lounges oder zwei Social Media-Wände. Die n-store-Software stellt den spezifischen Content jeweils zur Verfügung.  Dazu werden insgesamt 63 Narrowcasting-Player benötigt, die von Hewlett-Packard kommen. Installiert wurden:

Hashtag auf 4x4: Unter #LifesGoodWall kommuniziert auch LG (Foto: n-store)

Hashtag auf 4×4: Unter #LifesGoodWall kommuniziert auch LG (Foto: n-store)

– 41 x HP t610
– 11 x HP MP8200 (Dual Channel)
– 20 x HP MP8200 (Triple Channel)

Allein 150 ShineOut-Modelle im Einsatz

Zusammengenommen 214 Displays von LG wurden für das Narrowcasting-Netzwerk in Amsterdam verbaut. Davon sind alleine 150 Displays ShineOut-Modelle wie die  42” und 47” großen Modelle 42VX30 and 47VX30 – Vorgänger der aktuellen ShineOuts 42WX30MS und 47WX30MS.

Zwei Videowalls im Einsatz

Insgesamt zwei Videowalls wurden jeweils in einer 4×4-Konfiguration aus Modellen des Typs 55WV70 verbaut, um News-Content, Werbung von Partnern und Sponsoren sowie Inhalte von Twitter und Facebook einzubinden.

Ein- und Ausgangsbereiche sind ebenfalls mit Displays versehen (Foto: n-store)

Ein- und Ausgangsbereiche sind ebenfalls mit Displays versehen (Foto: n-store)

Formate ab 22 Zoll

Auch eine Reihe kleinerer Displays sind im Ziggo Dome zu finden. So wurden ebenfalls installiert:

– 10 x 32-Zoll-LG 32LV355C
– 44 x 32-Zoll-LG 32LV355C
– 12 x 22-Zoll-LG 22LK335C
– 3 x 22-Zoll-LG M2250

Bei den Inhalten im Digital Signage-Netzwerk greift man teilweise auf Content von Partnern zurück. Dazu gehören große Marken Heineken oder große Firmen wie Randstad.

Verwandte Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.