Digital Signage

Navori eröffnet Innovation Center in Lausanne

- Ein bloßer Showroom wäre Navori zu langweilig gewesen: Im neu eröffneten Digital Signage Innovation Center zeigt die Firma auch Lösungen, die so noch nicht am Markt sind. von Thomas Kletschke

Innocation Center: Signage-Display (Foto: Navori)

Innovation Center: Signage-Display (Foto: Navori)

Um ein Gespür für alle Möglichkeiten im Bereich Digital Signage zu bekommen, lohnt der Blick auf Umsetzungen, die weiter sind als der Standard in den meisten aktuell verbauten Installationen. Nach diesem Ansatz hat Navori SA – einer der Marktführer bei Digital Signage-Software-Lösungen – am Hauptsitz im schweizerischen Lausanne sein Innovation Center eröffnet. Dort geben sich aktuell Reseller oder Full Service Provider die Klinke in die Hand – meist bringen sie ihre Kunden gleich mit.

Für Navori-Gründer Jerome Moeri geht das Konzept damit bis jetzt auf. „Wir wollen, dass unsere Besucher von den neuesten Digital-Signage-Technologien erfahren und auch die Aussicht auf zukünftige Innovationen bekommen“, sagt Moeri.

R&D zeigt in Lausanne, was es kann

Displays und Tablets in Navoris Innovation Center (Foto: Navori)

Displays und Tablets in Navoris Innovation Center (Foto: Navori)

Die Research and Development (R&D)-Abteilung ist für Navori sehr wichtig; dafür investiert das Unternehmen einiges. Und zeigt die Ergenisse. Im Portfolio gibt es Windows- oder Android-basierte Systeme. Bei den Androiden können sich Fachbesucher in Lausanne die normal verfügbare Variante mit Upscaling auf Full HD oder die auf der ISE 2014 vorgestellte reine Full HD-Variante anschauen, deren ersten Serienmodelle noch nicht ausgeliefert sind.

Zudem geht man im Innovation Center noch einen Schritt weiter: an einem 4K Android Player wird gearbeitet, eine erste Version wird in Lausanne derzeit schon vorgeführt- selbstverständlich auf einem Ultra HD-Display.

Tablets, Kinect und Menue Boards

Besucher können zudem Tablet-orientierte Digital Signage-Umsetzungen sehen, oder interaktive Lösungen mit Einsatz von Microsoft Kinect-Sensoren, die intelligente Inhalte nach definierten Ereignissen ausführen. Digitale Menue-Boards, durch ein PoS-System gesteuert, sind ebenfalls zu entdecken.

Service Provider, Value-Added Reseller, Endkunden, Berater und Journalisten sind in Lausanne zum Besuch willkommen. Wer es aktuell probieren will, könnte vielleicht etwas warten müssen, da derzeit ein reger Besucher-Betrieb herrscht, wie zu hören ist.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.