Einzelhandel

Butter bei die Fische – Pop Up Store von Kenzo

- Mit einem temporären Store in Paris hat das Modelabel Kenzo die Blue Marine Foundation unterstützt. Eine Woche lang konnten Kunden via Screen am Pop Up Store Mode aus einer speziellen Kollektion erwerben. von Thomas Kletschke

Kenzos Digital Pop Up Store in Paris (Foto: Kenzo)

Kenzos Digital Pop Up Store in Paris (Foto: Kenzo)

Für den guten Zweck – nämlich gegen die Überfischung der Weltmeere – hatte Kenzo im März in der Rue Debelleyme diesen temporären Laden eröffnet. Im Schaufenster hing ein interaktives Display, an dem die Kunden über Toucheingaben Stücke aus der Männer- oder Frauenlinie No Fish No Nothing erwerben konnten.

Interaktion für die gute Sache: interaktives Display im Schaufenster (Foto: Kenzo)

Interaktion für die gute Sache: interaktives Display im Schaufenster (Foto: Kenzo)

Schwarm auf der Video Wall

Eine dahinter hängende Video Wall wurde nach jedem Kauf – oder auch bei Spenden – zusätzlich um einen digitalen Fisch bereichert, der über die blaue und wandgroße Leinwand schwamm.

Diese Kommunikationsmaßnahme des Modelabels wurde um Social Media-Aktivitäten ergänzt. Zumindest ein kleiner Schwarm soll dabei zustande gekommen sein. Butter bei die Fische – die lebenden.

Kenzo unterstützt die 2010 in Großbritannien gegründete Organisation Blue Marine Foundation ebenso wie eine Reihe weiterer Großunternehmen in verschiedenen europäischen Ländern sowie den USA.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.