Personalie

Razorfish – Frank Ricken wird Client Service Director

- Razorfish verstärkt sein Team in Berlin mit Frank Ricken, der dort die Führung der Berliner Kundenberatung übernimmt. von Thomas Kletschke

Razorfish: Frank Ricken verantwortet Geschäft mit Audi, McDonald’s, O2 und Sparkasse (Foto: Razorfish)

Razorfish: Frank Ricken verantwortet Geschäft mit Audi, McDonald’s, O2 und Sparkasse (Foto: Razorfish)

Die zur Publicis-gruppe gehörende Agentur Razorfish Deutschland vermeldet einen Neuzugang. Frank Ricken (45) bringt rund 20 Jahre Agenturerfahrung zu seinem neuen Posten in Berlin mit. Hier ist er als Client Service Director ab sofort für die Razorfish-Kunden Audi, McDonald’s, O2 und Sparkasse verantwortlich, die vom Standort in der deutschen Hauptstadt aus betreut werden. Zudem unterstützt er das Agentur-Neugeschäft sowie den Ausbau der Marke Razorfish.

„Frank Ricken ist eine echte Bereicherung für unser Berliner Team. Im Laufe seiner Karriere hat er fast ausschließlich für Agenturen gearbeitet, die für ihre Kreativkompetenz hinlänglich bekannt sind. Mit diesem Know-how passt Frank wie maßgeschneidert zu uns und unserem Anspruch, immer wieder aufs Neue innovative und aufmerksamkeitsstarke Lösungen zu finden“, so Sascha Martini, CEO von Razorfish Deutschland.

Vor seinem Einstieg bei Razorfish war Frank Ricken rund zehn Jahre bei der Berliner Werbeagentur Heimat tätig. Hier arbeitete er für Kunden wie Audi, Volksbanken und Raiffeisenbanken, Burger King, Deutsches Rotes Kreuz, Fonic, Gaffel Kölsch, Nike, Mercedes-AMG, REWE, Schott, Siemens Gigaset, SonyEricsson und Volkswagen. Zuletzt führte er als Unitleiter rund 30 Mitarbeiter an. Weitere Stationen seiner Karriere waren das McCann-Erickson Communication House in Berlin sowie fünf Jahre bei Springer & Jacoby/Hamburg, wo er für den Kunden Mercedes-Benz tätig war.

Verwandte Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.