Branche

Aus screenFOOD wird screenFOODnet

- Die screenFOOD AG hat ihren Namen in screenFOODnet Digital Signage Retail Services AG umgewandelt. Neben der Umfirmierung hat screenFOODnet zum 14. Juli 2014 neue Büroräumlichkeiten am Hirschengraben 43 in Luzern bezogen. von Thomas Kletschke

Neues Logo, neuer Claim und neuer Name: screenFOODnet (Grafik: screenFOODnet)

Neues Logo, neuer Claim und neuer Name: screenFOODnet (Grafik: screenFOODnet)

Der Schweizer Digital Signage-Anbieter rundet den Firmen- sowie Standortwechsel mit dem Redesign des Logos und dem neuen Brand „screenFOODnet“ ab.

Das Unternehmen screenFOOD AG tritt neu als screenFOODnet Digital Signage Retail Services AG – kurz screenFOODnet – am Markt auf. Grund für den Namenswechsel ist eine strategische Weiterentwicklung des Unternehmens als Reaktion auf die veränderten Kundenbedürfnisse. „Mit der Umfirmierung positionieren wir uns neu als Full-Service-Provider“, sagt screenFOODnet CEO Pierre Farine. „Wir vertreiben unsere Software einerseits über auserwählte Partner, andererseits betreuen wir gemeinsam im Partnernetzwerk strategische Kunden in ihren Retail-relevanten Aktivitäten und bieten ihnen ganzheitliche Full-Service-Lösungen an.“

Neuer Marken-Claim

screenFOODnet bringt mit der neuen Firmenbezeichnung zum Ausdruck, dass es Kunden gesamthafte Digital Signage-Lösungen anbietet und nicht mehr nur reiner Softwarehersteller ist. Entsprechend lautet der neue Claim auch „Digital Signage Solutions for your success“. Die ergänzende Endung „net“ im Firmennamen weist auf die vernetze Technologie der Software sowie das Partnernetzwerk hin.

Im Rahmen der neuen Unternehmensbezeichnung überarbeitete screenFOODnet zudem das Erscheinungsbild. Der Digital Signage-Anbieter modernisiert das Firmenlogo durch ein frisches Grün und rundet das ganze Redesign mit einem neuen Font ab. Die Schlaufe als Bildmarke im Logo sowie die prägnante Gross-Klein-Schreibung der Wortmarke behält screenFOODnet bei.

Neuer Standort in Luzern

Mitte Juli zieht das Unternehmen an den Hirschengraben 43 in Luzern um. Das neue Digital Signage-Kompetenzzentrum von screenFOODnet erstreckt sich seit dem 14. Juli über vier Stockwerke. Für das Unternehmen war der Umzug unumgänglich. „Wir sind stetig gewachsen und unser Bedarf an Platz hat zugenommen. Es freut uns sehr, dass wir in der Stadt Luzern ein neues Domizil gefunden haben, das zentral liegt und ideal ausgestattet ist“, sagt Pierre Farine.

Invidis Kommentar
von Florian Rotberg

Der Wettbewerb unter den Digital Signage-Software Anbietern wird härter. Eine Marktbereinigung findet faktisch schon statt. Anbieter verschwinden vom Markt bzw gewinnen keine Neukunden, andere orientieren sich strategisch um. ScreenFOODnet hat sich entschieden, als Full-Service-Provider, ein ganzheitliches Produktportfolio anzubieten. Mit einer ähnlichen Positionierung agiert der grüne Wettbewerber aus Wien schon länger erfolgreich am Markt.

Doch die Zusammenarbeit mit Partnern / Integratoren wird nicht einfacher. Denn ein gemischtes Vertriebsmodell – indirekt über Partner und direkt an Großkunden – bringt in der Regel Spannungen mit sich. Vor diesen Herausforderungen steht nun auch das ScreenFOODnet-Team am neuen Standort in Luzern.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.