Großbritannien

Tesco testet neue Checkout-Lösung in Lincoln

- NCR liefert für ein Pilotprojekt von Tesco eine neue Hochgeschwindigkeitslösung für das Bezahlen in der Filiale: Jede Checkout-Einheit erlaubt es, dass drei Käufer jeweils ihre Ware gleichzeitig einpacken und bezahlen. von Thomas Kletschke

Supermarkt im britischen Lincoln mit der neuen Checkout-Lösung (Foto: NCR)

Supermarkt im britischen Lincoln mit der neuen Checkout-Lösung (Foto: NCR)

Dank einer Imaging-Technologie werden die Produkte auf dem Förderband automatisch gescannt. In einem 24-Stunden-Store von Tesco im britischen Lincoln werden im Rahmen des Pilotprojekts erstmals vier Systeme der neuen Retail-Lösung öffentlich getestet.

Mehr Zeit für den Kunden

Die Kooperation zwischen Retailer Tesco und Hersteller NCR ermöglicht der Belegschaft mehr Zeit für den direkten Kundenaustausch, was sich positiv auf die Zufriedenheit und die Loyalität der Käufer auswirkt: Statt jedes einzelne Produkt scannen zu müssen, können die Angestellten dem Kunden helfen, etwa beim Beladen des Förderbands. Im Anschluss an den automatischen Scan wird jeder Warenkorb zu drei verfügbaren Packstationen geliefert, sodass deri Kunden simultan einkaufen können. Anschließend können sie mit Bargeld oder Kreditkarte bezahlen sowie ihre Tesco Clubcard scannen oder Gutscheine einlösen.

Checkout-Lösung bei Tesco von oben (Foto/ Rendering: NCR)

Checkout-Lösung bei Tesco von oben (Foto/ Rendering: NCR)

Testzeitraum: mehrere Monate

Nigel Fletcher, Director bei Tesco U.K., sagt: „Wir sind immer auf der Suche nach innovativen Möglichkeiten, um unsere Kollegen dabei zu unterstützen, den Kunden einen perfekten Service zu liefern und deren tägliches Einkaufserlebnis zu verbessern. Wir sind gespannt darauf, wie unsere Käufer in Lincoln die neue Checkout-Lösung in den kommenden Wochen und Monaten bewerten.“

Scan von bis zu 60 Produkten in der Minute

Die Geschwindigkeit beim Bezahlen wird durch eine Vielzahl an Faktoren erhöht. So verteilt die Checkout-Einheit den Einkauf dank einer rotierenden Drehscheibe und einer neu gestalteten Sammelstation für gescannte Waren gleichmäßiger im Verpackungsbereich und verarbeitet eine größere Menge an Waren. Die zum Einsatz kommende Imaging-Technologie von Datalogic soll automatisch den Barcode auf jeder Seite des Produkts finden, ohne die Ware drehen zu müssen. Bis zu 60 Produkte können so pro Minute gescannt werden, was die Transaktionen enorm beschleunigt.

Alltagserleichterung auch für den Einzelhandel

„Im hart umkämpften britischen Einzelhandel wird herausragender Kundenservice immer entscheidender. Supermärkte wie Tesco müssen positiv aus der Masse herausstechen, um Kunden anzulocken und dauerhaft an sich zu binden“, sagt Ronen Levkovich, EMEA Vice President, NCR Retail. „Die Kunden erwarten beim Einkaufen einen optimalen Service. Daher wird der Einsatz von moderner Software und Hardware immer wichtiger. Die Entwicklung dieser innovativen Technologie in Kooperation mit Tesco ist ein schönes Beispiel dafür, wie wir unsere Geschäftskunden dabei unterstützen, ihren Käufern eine neuartige Shoppingerfahrung zu bieten und ihnen damit ihren Alltag zu erleichtern.“

NCR führt nach Firmenangaben weltweit pro Minute mehr als 125.000 Kundentransaktionen durch.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.