Hotels und Gastronomie

Best Western Plus in Willingen installiert Digital Signage

- Das Hotel Best Western Plus in Willingen setzt jetzt nach baulichen Erweiterungen auf digitale Anzeigesysteme der Light Alliance Europe AG. von Thomas Kletschke

Gaststätte Leo im Best Western Plus Willingen (Foto: Light Alliance Europe AG)

Gaststätte Leo im Best Western Plus Willingen (Foto: Light Alliance Europe AG)

Damit hat sich das Haus ein zusätzliches Plus in Punkto Digital Signage gegönnt. Das Best Western Hotel Willingen gehört zudem zur neuen Markenkategorie Plus der nach eigenen Angaben weltweit größten Hotelkette. Deutschlandweit tragen derzeit 28 Häuser der Kette das Prädikat Plus.

Konferenzbereich mit Signage (Foto: Light Alliance Europe AG)

Konferenzbereich mit Digital Signage (Foto: Light Alliance Europe AG)

Im Bereich der acht Tagungsräume wurden während der Bauphasen die Light Alliance eigenen Storesign´7-Tablets zur digitalen Raumbeschilderung auf- und unterputz verbaut. Neben den aktuellen und kommenden Belegungen, werden auf den interaktiven Android Systemen durch die SMILdroid DS-App, auch weitere Zusatzinformationen, zum Beispiel zur Auslastung des Wellenbereichs, angezeigt.

Das ebenfalls neue gebaute Szenelokal LEO lockt mit einer großen Terrasse und Veranstaltungen am Wochenende. Als sky Sportsbar präsentiert das LEO die besten Spiele der Bundesliga und Champions League sowie Fußball-Länderspiele. Die im Lokal installierten 4 Professional Displays von LG werden zusätzlich für das hauseigene Digital Signage-System genutzt.

Schnell selbst erstellt: Content auf LG-Display im "Leo" (Foto: Light Alliance Europe AG)

Schnell selbst erstellt: Content auf LG-Display im „Leo“ (Foto: Light Alliance Europe AG)

Content wird inhouse erstellt und eingespielt

„In vorgefertigten Designvorlagen können wir unsere Werbung selbständig erstellen und sie per Internet in das System einspielen. Die Designs passen optisch zur kompletten Einrichtung der Bar und unterstützen die moderne Atmosphäre“, sagt Michael Jehne, stellvertretender Betriebsleiter. Durch die gute Platzierung der Screens und die Architektur der Räume sind die Displays weitgehend von jeder Ecke des Lokals aus sichtbar.

“Mit der Light Alliance Europe AG haben wir einen Partner für die professionelle Umsetzungen unserer verschiedenen Anforderungen gefunden, mit dem wir gezielt die Partnerschaft weiter ausbauen möchten”, sagt Jehne.

Swen Topp, CMO, Light Alliance Europe AG ist überzeugt: „Die intuitive Benutzbarkeit der miX-L Digital Signage-Software, der Zugang über Webbrowser und das gute Zusammenspiel der unterschiedlichen Ausgabegeräte und Anwendungen waren die Gründe für die Wahl des DS-Partners.“

Verwandte Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.