OVAB Europe Digital Signage Business Climate Index (DBCI)

In DACH legt DooH wieder zu

- Die Geschäfte mit Shopping Malls und Retail-Netzwerken sorgen für bessere Umsätze im Bereich DooH. Das zeigt der OVAB Europe Digital Signage Business Climate Index (DBCI), den invidis mit Unterstützung von OVAB Europe erhebt. von Thomas Kletschke

DBCI DACH Juli/August 2014: Retail schiebt DooH an (Grafik/ Montage: invidis.de; Foto: Wincor Nixdorf)

DBCI DACH Juli/August 2014: Retail schiebt DooH an (Grafik/Montage: invidis.de; Foto: Wincor Nixdorf)

Eine Verbesserung der Geschäftslage erlebt aktuell die DooH-Branche. Über 60% der befragten Unternehmen stufen ihre derzeitige Lage als gut (+) ein. Damit konnte sich Digital-out-of-Home von der zuletzt festgestellten Abkühlung lösen, die noch im Mai/Juni festgestellt wurde. So konnten offensichtlich mehr Mittel aus dem erhöhten Werbedruck auch real in die Umsätze mit einfließen. Gleichwohl ist der Indexwert von 60 noch deutlich vom in diesem Jahr bereits einmal erreichten Peak von 76,7% entfernt. Insofern besteht für DooH also weiterhin Aufwärtspotenzial.

DBCI DACH Juli/August 2014: Lage und Erwartungen der  DooH-Anbieter (Grafik: invidis.de)

DBCI DACH Juli/August 2014: Lage und Erwartungen der DooH-Anbieter (Grafik: invidis.de)

Handel treibt DooH-Umsätze nach vorn

Der DooH-Bruttowerbedruck ist in den ersten sechs Monaten in 2014 im Vergleich zu der Vorjahresperiode erneut mit über 15% gewachsen. Insbesondere im Segment Shopping Malls und Retail konnten die Umsätze stark gesteigert werden. Für den gesamten DACH-Bereich sind etwa 10 große Netzwerke in Einkaufscentern wichtig – dazu kommen die bei großen Retailketten installierten Netze. Alleine in Deutschlands Shopping Malls konzentrieren sich nach aktuellen Zahlen Einzelhandelsgeschäfte auf insgesamt 122 Millionen m² Verkaufsfläche. 

Schweiz: DooH wächst deutlich

In der Schweiz und in Österreich fällt die DooH-Bilanz für das erste Halbjahr 2014 ebenfalls sehr positiv aus. Dabei zeigt die Schweiz mit ca. 30% Wachstum das beste Ergebnis in DACH. Wie beim Gesamtindex konnten sich die Eidgenossen also im Juli/August 2014 in der Tendenz über besser laufende Geschäfte freuen, als ihre Kollegen in Österreich und Deutschland.

So bewerten die Displayanbieter die Lage im Juli/ August 2014 (Grafik: invidis.de)

So bewerten die Displayanbieter die Lage im Juli/August 2014 (Grafik: invidis.de)

Displayanbieter und Integratoren

Die aktuelle Geschäftslage bei den in der Region DACH befragten Displayanbietern und Integratoren ist allerdings etwas gesunken. Aber: Jeweils 66,7 % der befragten Unternehmen schätzen die Lage noch als gut (+) ein – sind aber von bisher erreichten Hochständen von jeweils über 90% deutlich entfernt. Zudem haben die neutralen Erwartungen für die nächsten sechs Monate stark zugenommen.

Die Branche verfügt zwar noch über volle Auftragsbücher, aber die Opportunitäten für den Herbst/Winter lassen noch zu wünschen übrig. Auch bei den Software-Anbietern ist das aktuelle Geschäftsklima etwas gesunken. Jedoch sind die Erwartungen ans kommende Halbjahr konstant positiv, wie fast 70% der Marktteilnehmer aussagen.

Alle Umfrageergebnisse des DBCI DACH Juli/August 2014 finden Sie hier.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.