Wegeleitung

Neues 3D-Wayfinding für zweitgrößte Mall Finnlands

- Besucher und Kunden von Finnlands zweitgrößtem Shoppingcenter Sello können seit kurzem per 3D-Wayfinding virtuell durch das Einkaufscenter navigieren. Die Route kann außerdem mittels eines QR-Codes auf mobile Geräte geladen werden. von Thomas Kletschke

Wayfinding in der Mall "Sello": mehrsprachig und mobil (Foto: eKiosk)

Wayfinding in der Mall „Sello“: mehrsprachig und mobil (Foto: eKiosk)

Zusammen mit dem finnischen Partner Hartikaari Ltd. installierte eKiosk aus Dresden 55“-Touchscreens in verschiedenen Ausführungen in der gesamten Shopping Mall. Für eine Reihe von Displays sowie eine intelligente Wegeleitung bestand Bedarf, da die Shopping Mall Sello über 100.000 m² Mietfläche verfügt und die Wege im Shopping Center jährlich von 23 Millionen Besuchern genutzt werden.

Die Wegeleitungs-Software stammt vom finnischen Partner Hartikaari (Grafik: eKiosk)

Die Wegeleitungs-Software stammt vom finnischen Partner Hartikaari (Grafik: eKiosk)

Displays in drei Varianten

Mit der 3D Wayfinder Software von Hartikaari kann interaktive Digital Signage-Hardware mit einem einfachen und übersichtlichen Wegeleitsystem ausgestattet werden. Alle drei in dieser Installation verwendeten Modelle sind mit 55 Zoll großen Displays ausgestattet.
Zum Einsatz kommen die eKiosk-Lösungen Phex Stand 55“ SlimLine 6cm, Phex Wall 55“ Portrait sowie die double-sided Variante Phex Stand 55“ Double.

Alle verwendeten Displays sind mit 700cd/m² tageslichttauglich und verfügen jeweils über eine entspiegelte Sicherheitsglasscheibe und einen 4-Punkt Multitouchscreen. Die Gehäuse bestehen aus Aluminium und Stahl, sind Vandalismus-geschützt und stabil ausgeführt. Bei gleichzeitig edlem Erscheinungsbild integrieren sich die Geräte in die Umgebung der Shopping Mall.

Finnische Mall "Sello": 3D-Wayfinding für 100.000 Quadratmeter Retail-Nutzfläche (Foto: eKiosk)

Finnische Mall „Sello“: 3D-Wayfinding für 100.000 Quadratmeter Retail-Nutzfläche (Foto: eKiosk)

Mobile und mehrsprachige Wegeleitung

Passanten können via Touch ein bestimmtes Lokal oder eine Dienstleistung suchen und Informationen und Angebote abrufen. Die Verknüpfung zum Smartphone funktioniert durch das Scannen eins QR-Code direkt auf dem Screen.

Dadurch kann der personalisierte Weg virtuell auf dem mobilen Endgerät des Nutzers angezeigt werden. Die interaktive Wegeleitung wird auf der vier-sprachigen Bedienoberfläche zusätzlich mit Informationen und Werbung – etwa Sonderangeboten – verknüpft.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.