550 Millionen Dollar-Investition

Smartphone statt Schlüssel – Hilton investiert in App

- Schon bald werden Gäste der Hotelkette Hilton ihre Zimmer in den weltweit 4.000 Hotels mit dem eigenen iOS- oder Android-Phone öffnen und den Check-In bewältigen können. Bereits vor drei Jahren testete Samsung eine digitale Sesam-öffne-Dich-App. von Thomas Kletschke

Kunde bedient Hilton Select Room-App (Foto: Hilton Worldwide)

Kunde bedient Hilton Select Room-App (Foto: Hilton Worldwide)

Was die Kunden – und besonders die Businessreisenden – von ihren Airlines seit einiger Zeit gewöhnt sind, dass können sie schon bald bei Hilton umsetzen – etwa die Wahl des Zimmers. Dazu nimmt der Konzern insgesamt 550 Millionen US-Dollar in die Hand, um eine entsprechende für Android- und Apple-kompatible Mobile Devices verfügbare App bauen zu lassen, die weltweit für die Kunden des eigenen HHonors-Programms angeboten wird.

Die Hotelmanager versprechen sich von der neuen App, dass die Kunden deutlich bessere Erinnerungen an ihre Hotel- und Zimmerwahl haben. Wartezeiten, doch nicht als perfekt empfundene Ausstattung des Zimmers oder dessen Lage: Das sind laut Hilton die Gründe, warum Kunden nicht oder weniger zufrieden mit der Wahl ihrer Zimmer sind (siehe Infografik).

Was Kunden gewohnt sind - und welcher Ärger sich verhindern lässt (Infografik: Hilton Worldwide )

Was Kunden gewohnt sind – und welcher Ärger sich verhindern lässt (Infografik: Hilton Worldwide)

Mobiler Check-In – Marriott zieht mit

Mit den Funktionen zum Ein- und Auschecken sowie zum Öffnen und Verschließen des gebuchten Zimmers mit dem eigenen Smartphone will Hilton sich von Wettbewerbern abheben. Doch auch der Rest der Branche ist aktiv. So arbeitet Marriott – das Unternehmen verfügt in etwa über genauso viele Hotels weltweit – an einer App, die die Check-In und -Out-Funktionen ebenfalls anbietet. Damit möchte Marriott bis Mitte 2015 am Markt sein. Hilton will seine App ab 2016 einsatzbereit haben.

Mit der Türöffner-Funktionalität war bereits der koreanische Konzern Samsung in einem Test erfolgreich. Bereits zur Olympiade 2012 hatte Samsung im Holiday Inn in Stratford City insgesamt 40 Zimmer so eingerichtet, dass Nutzer ihr Samsung Galaxy SIII als Zimmerschlüssel und für die Check-In-Funktionen nutzen konnten. Technisch wurde dies damals über eine Android-App und NFC umgesetzt.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.