Airport Media Award 2014

Flötentöne am Flughafen – Sixt-Kröten gewinnen im Juni

- Beim von der Initiative Airport Media regelmäßig vergebenen Preis für Airportwerbung hat Autovermieter Sixt mit einer Installation an den Flughäfen Düsseldorf und München den Monatssieg errungen. Dem Publikum gefiel eine OoH-Umsetzung für Porsche. von Thomas Kletschke

Flötentöne am Flughafen - Sixt-Kampagne mit Kröte Flughafen Düsseldorf (Foto: Initiative Airport Media)

Sixt-Kampagne mit musikalischer Kröte am Airport Düsseldorf (Foto: Initiative Airport Media)

Schon auf große Entfernung können Besucher der Airports in Düsseldorf und München sehen: Das ist nicht eine der typischen Bands aus der Fußgängerzone. Denn anstelle der Schrecken der Fußgängerzonen – peruanischen Panflötenspielern im Poncho – ließ Sixt drei riesige Kröten in Folkloretracht und überdimensionalen Panflöten installieren.

Die Werbe-Botschaft: Kunden von überteuerten Autovermietungen will man die Flötentöne beibringen. Mit dem zugehörigen Slogan bringt man die Messsage rüber: „Sind Ihnen die Kröten flöten gegangen? Bei Sixt passiert Ihnen sowas nicht!“. Bis Ende September gibt das peruanische Sixt-Trio noch seine Sparkurs-Nummer zum Besten. In München hinter der Sicherheitskontrolle im Terminal 1, in Düsseldorf zentral im öffentlichen Bereich.

Flötentöne - Sixt -Kampagne am Airport Düsseldorf  (Foto: Initiative Airport Media)

Flötentöne – Sixt -Kampagne am Airport Düsseldorf (Foto: Initiative Airport Media)

Schräge Idee mit Charme

„Ich mag schräge Ideen“, sagt sich der Werbeprofi Mirko Kaminski, Gründer und CEO der Agentur achtung!, die aktuell in der TOP 25 der inhabergeführten Werbeagenturen rangiert. Den AMA-Juror des Monats Juni  überzeugte die langfristige und konsequente Kommunikationsstrategie von Sixt.

Zudem hat diese Außenwerbe-Installation für ihn den Charme, dass sie das Zeug dazu hat, viral geteilt und schmunzelnd weitererzählt zu werden. „Als ich diese flötenden Kröten erstmals am Airport gesehen habe, startete bei mir sofort das Kopfkino. Wenn die lebendig wären: Was würden die wohl flöten? Ich habe jedenfalls sofort mein iPhone gezückt, ein Foto gemacht und es mit einem Spruch getwittert und gepostet. Es wurde einige Male retweetet, geteilt, geliked. Und ich habe beim Warten auf meinen Flug einige Menschen gesehen, die sich davor haben fotografieren lassen, um das Bild ebenfalls im Social Web zu teilen.“

Über das Ertönen der Siegerhymne für die Flötenkröten-Kampagne freut sich neben dem Auftraggeber Sixt die Hamburger Kreativagentur Oliver Voss.

Flughafen-Kampagne für Porsche: 911 Freunde müsst ihr sein (Foto: initiative Airport Media)

Flughafen-Kampagne für Porsche: 911 Freunde müsst ihr sein (Foto: initiative Airport Media)

Public-Voting entscheidet pro Porsche

Bei der öffentlichen Abstimmung entschied sich die Fußball-Nation Deutschland für eine Grußbotschaft im XXL-Format. Rund 57% der Stimmen entfielen auf die Porsche-Kampagne ‚911 Freunde müsst ihr sein‘, mit der die Zuffenhausener die Nationalmannschaft auf ihrem Weg nach Brasilien verabschiedete. In drei Kingesize Lightboxes hing das Motiv unübersehbar im Abflugbereich der Lufthansa am Airport Frankfurt und motivierte die Fußballjungs, den Pott nach Hause zu holen. Für diese gelungene Motivation erhielt Porsche gemeinsam mit den Agenturen Kemper Kommunikation, PHD Germany und OMG Outdoor den Airport Media Award im Monat Juni.

Der Airport Media Award, den die Initiative Airport Media für die beste Werbung an Flughäfen in Deutschland, Österreich und der Schweiz vergibt, wird monatlich von einem Entscheider aus Marketing oder Medien aus allen Bewerbungen des Monats gekürt. Agenturen und Werbetreibende können kreative Kampagnen hier online einreichen. Einsendeschluss ist immer das Ende des jeweiligen Folgemonats. Für den Juli ist dies der 31. August 2014.

Verwandte Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.