Branche

Nach der Übernahme – Didas heißt nun Cancom Didas

- Nach dem Erwerb durch Cancom hat das Branchenunternehmen Didas nun einen neuen Namen sowie ein neues Logo: Cancom Didas GmbH. von Thomas Kletschke

Das Logo symbolisiert die Zugehörigkeit der Cancom Didas zur neuen Muttergesellschaft (Grafik: Cancom)

Das Logo symbolisiert die Zugehörigkeit der Cancom Didas zur neuen Muttergesellschaft (Grafik: Cancom)

Wie berichtet, hat die bisherige Didas einen neuen Eigner. Das zuvor zu Allgeier gehörende Unternehmen wurde von Cancom gekauft. Die bisherige Didas Business Service GmbH gehört seit Anfang Juli zum Konzernverbund der Cancom SE mit Sitz in München. Seit 04. August 2014 firmiert das in Langenfeld (Rheinland) ansässige Unternehmen als Cancom Didas GmbH.

Der Fokus der neuen Cancom Didas liegt nach Unternehmensangaben weiterhin auf der Entwicklung und Bereitstellung von IT-Dienstleistungen sowie auf ganzheitlichen Branchenlösungen. Mit deutschlandweit sieben Standorten gehören sowohl mittelständische Unternehmen als auch Konzerne zu den Kunden, die im Bereich Design, Implementierung, Transformation und Betrieb moderner IT- & Cloud-Architekturen betreut werden.

„Unsere Kunden profitieren nicht nur von einem deutlich größeren Know-how- und Ressourcenangebot in den Bereichen Consulting und Professional Services. Vor allem die Möglichkeit, Teile ihrer IT-Architektur oder ihre gesamte IT-Landschaft auf Basis einer zertifizierten und „State of the Art“ Cloud-Plattform SLA- und ITSM-konform betreiben zu lassen, verspricht enorme wirtschaftliche Potenziale“, sagt Dirk Kiefer, Geschäftsführer der Cancom Didas.

Verwandte Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.