Displaymarkt

Wiederauferstehung – Sony rollt Consumer-TV-Markt auf

- Auf dem deutschen Consumer-Markt hat sich Sony in den letzten Monaten auf Platz 3 vorgeschoben und kann wieder auf einen zweistelligen Marktanteil stolz sein. Stetige Erweiterungen des Portfolios bei Full HD und Ultra HD sowie Innovationen im B2B-Bereich haben den Weg bereitet. von Thomas Kletschke

Ultra HD Consumer TV: Neuer BRAVIA S90 (Foto: Sony)

Ultra HD Consumer TV: Neuer BRAVIA S90 (Foto: Sony)

Sony? Sind das nicht die, die ihre Computersparte Vaio abgestoßen haben? Oder die, die in den letzten Jahren bei den Play Stations auch nicht immer Glück hatten? Beziehungsweise der Konzern, dessen eher hochpreisige Ware nur noch bei eingefleischten Liebhabern seine Abnehmer findet? – Im Consumer-Markt für TV-Geräte hat Sony in den letzten Monaten sich wieder unter die Top 3 nach oben gekämpft. Die Zahl der Neuerscheinungen, das Dranbleiben an zukunftssicheren Technologien und die Fußball-WM werden dafür verantwortlich sein.

Beispiel UHD: Im Wettbewerb mit den starken südkoreanischen Herstellern hat Sony nachgezogen – und hierzulande die S90 Ultra HD Corved-Modelle gelauncht. Sie sind aktuell in zwei Größern erhältlich: 65″ und 75″. Generell beschreitet der japanische Konzern einen anderen Weg als LG oder Samsung, die frühzeitig mit teilweise noch großformtigeren UHD Curved-TVs in den Wettbewerb des B2C-Markts gegangen sind.

Curved-Modell S90: Montage an Wohnzimmerwand (Foto: Sony)

Curved-Modell S90: Montage an Wohnzimmerwand (Foto: Sony)

So hat sich Sony dafür entschieden, seine Curved-Displays mit einem geringeren Krümmungsgrad auszustatten. Vereinfacht gesagt: Die S90er kommen flacher daher. Das hat einen entscheidenden Vorteil: Es muss weniger Aufwand bei der Umrechnung von Bildsignalen betrieben werden. Das wird dadurch erkauft, dass die Modelle der Konkurrenz unter Umständen mehr Tiefenwirkung erzeugen. Allerdings hat der S90 wiederum in bestimmten Installationen einen Vorteil: Wird er an eine Wand montiert, steht er weniger ab. Verbaut werden beim S90 Triluminos-Displays und der 4K X-Reality PRO Prozessor, der etwa das Upscaling stemmt. Unter Triluminos vermarktet Sony technisch gesehen Panels, die mit QD LED – also Quantum Dots – versehen sind.

Beispiel Large Format Displays: Technisch gesehen ist Sony mit seinen UHDs weiterhin einer der marktführenden Player. Wie seine beiden Konkurrenten aus Südkorea engagiert man sich auch im Bereich Professional Displays – und hier auch beim dort in naher Zukunft wichtiger werdenden Ultra HD-Standard, der vor allem seit Jahresbeginn 2014 weltweit einen Riesensprung bei den verfügbaren Produktions- und Auslieferungszahlen gemacht hat. Anfang Juli wurde bereits die 2. Gerätegeneration der UHD-Professional Displays vorgestellt.

Regieraum beim Centro Televisivo Vaticano (Foto: CTV)

Regieraum beim Centro Televisivo Vaticano (Foto: CTV)

Beispiel Produktion: Sony kann über eine Jahrzehnte lange und bewährte Erfahrung bei der Produktion von Broadcast-Produktionsequipment verweisen. Bei Kameras und Co. ist Sony auch bei 4K eine von wenigen Marken, die verlässliches Studio- und Live-Equipment im Portfolio haben. Neben der Übertragung von Spielen der Fußball-WM 2014 (gemeinsam mit Partnern wie Eutelsat oder Vue Entertainment), kann Sony auch darauf verweisen, bei anderen wichtigen – und sogar nahezu über-irdischen – Events mit von der Partie zu sein: Die Ende April 2014 erfolgte Heiligsprechung von Johannes XXIII. und Johannes Paul II. wurde mit 4K und 3D-Technik von Sony live vom vatikanischen TV-Sender Centro Televisivo Vaticano (CTV) gemeinsam mit Sony sowie Sky Italia produziert und übertragen.

Vielleicht waren WM und Heiligsprechung ein gutes Omen: Laut Sony konnte man sich im hierzulande hart umkämpften Consumer-Markt einen zweistelligen Marktanteil sichern – und somit den Platz 3 bei den TV-Anbietern. Wohlgemerkt: Nicht allein bei den Herstellern, die im UHD-Segment unterwegs sind, sondern im gesamten B2C Fernseh-Markt. Für den japanischen Hersteller ein kleines Osterfest – und das im Hochsommer.

Verwandte Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.