Payment

iPad-Kassen akzeptieren nun auch Plastik

- CCV – Lösungsanbieter von Payment-Systemen – hat sich das Start-up Inventorum als Junior-Kooperationspartner ins Boot geholt. Die Berliner haben eine Kassenlösung für das iPad entwickelt. Diese kann nun um bargeldlose Payment-Lösungen erweitert werden. von Thomas Kletschke

Inventorums iPad-Kassen können nun bargeldlos kassieren (Foto: Inventorum)

Inventorums iPad-Kassen können nun bargeldlos kassieren (Foto: Inventorum)

Mit der Kooperation arbeitet ein erfahrener Payment-Dienstleister und ein junges Unternehmen mit stylischem Kassen-Tablet zusammen. Schon seit einiger Zeit haben sich in den USA sowie Europa Anbieter etabliert, die iPad-Kassensysteme anbieten. CCV Deutschland ist Teil der CCV Gruppe mit Sitz in Arnheim und betreut nach eigenen Angaben in Benelux, Deutschland und der Schweiz über 500.000 Terminals. Zu den CCV-Kunden gehören Warenhäuser wie Galeria Kaufhof, Betriebsstätten von BASF oder der Cateringbereich des Audi Sportpark des FC Ingolstadt 04. Mit der Deutschen Telekom hat CCV eine strategische Vertriebspartnerschaft im Bereich Automatensektor und Payment via NFC.

Jetzt hat die in Au in der Hollertau – Bayerns berühmten Hopfenanbaugebiet – ansässige CCV mit Inventorum aus Berlin die Partnerschaft geschlossen, um für iPad-Kassensysteme entsprechende bargeldlose Bezahldienste zu integrieren. Die aus der neuen Partnerschaft zwischen Inventorum und CCV entstandene Lösung besteht aus einem iPad und wahlweise dem kleinen CCV fly oder dem mobilen Terminal VX680 inklusive Drucker. Im Lieferumfang des für Einzelhändler sofort einsetzbaren Pakets sind optional ein Bondrucker, ein Barcode-Scanner und eine Kassenschublade enthalten. Der Händler kann mit der neuen Lösung sein Kassensystem komplett substituieren – und zudem die parallel Onlineverkäufe über ebay oder den integrierten Webshop tätigen. Die Veröffentlichung der Produkte erfolgt durch einfachen Tastenbefehl. Das zentrale WWS rundet das einfach zu handhabende Gesamtpaket ab.

Akzeptanz von EC- und Kreditkarte

Die Anbindung des iPads und der Inventorum Kassen-App an die beiden Bezahl-Terminals erfolgt über die O.P.I.-Kassenschnittstelle. Vertrieb und Vermarktung übernimmt innerhalb des CCV Konzerns die CCV AllCash ecm GmbH, die als kaufmännischer Netzbetreiber über eine Außendienststruktur verfügt und somit die Komplettlösung inklusive Transaktionsprocessing direkt im Einzelhandel anbietet. Mit dem kleinen, mobilen PIN-Pad CCV fly hält CCV einen für den Handel großen Vorteil bereit: Es kann – entgegen mancher Konkurrenzprodukte im mobilen PIN-Pad-Segment – neben Kreditkarten auch die Girocard verarbeiten, was für den Händler eine deutliche Ersparnis an Autorisierungsgebühren (gegenüber Kreditkarten) bedeutet.

„Langfristig gesehen wird sich an den noch sehr statischen Kassenplätzen ein Wandel vollziehen hin zu mehr Mobilität und Flexibilität“, sagt Christine Bauer, Leitung Vertrieb & Marketing der CCV Deutschland GmbH, über die neue Partnerschaft. „Handel ist Wandel“, sagt auch Inventorum-Geschäftsführer Christoph Brem, „daher freut es uns besonders, mit einem etablierten Partner wie CCV die lokalen Einzelhändler auf diesem Weg in Zeiten des E-Commerce zu betreuen.“

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.