Retail Technology

Serviceplan Sales gründet Business Unit Connected Retail

- Serviceplan Sales etabliert mit „Connected Retail“ eine Business Unit, die sich auf die Vernetzung der digitalen Kanäle im Einzelhandel und die Verschmelzung von realer und virtueller Welt konzentriert. von Thomas Kletschke

Leiten die neue Business Unit "Connected Retail" von Serviceplan Sales: Bertram Laack (l.) und Christian Rössler (Fotos: Serviceplan)

Leiten die neue Business Unit „Connected Retail“ von Serviceplan Sales: Bertram Laack (l.) und Christian Rössler (Fotos: Serviceplan)

Neben dem Zusammenspiel sämtlicher Elemente wie etwa digitaler Preisschilder, Screens, Monitore oder iBeacons, kümmert sich die neue Buiness Unit um die optimale Integration der Kunden in bestehende Shopping-Strukturen.

In München war Serviceplan Sales als eigenständige Agentur aufgrund ihrer Nähe zu Serviceplan Campaign mit dem Schwerpunkt Handel erst vor kurzem ebendort integriert worden. Passend dazu erfolgt mit der Etablierung von „Connected Retail“ jetzt eine Spezialisierung auf die Vernetzung und Verschmelzung von Offline und Online im Einzelhandel sowie die wirksame Umsetzung kreativer Konzepte am PoS. In Hamburg liegt der Fokus von Serviceplan Sales auf Industriekunden – in Bremen betreut das knapp 40-köpfige Team rund um Bertram Laack die Themen Trade Marketing, Shopper Marketing sowie Marketing Services.

Die neue Business Unit „Connected Retail“ hat ihren Sitz in München. Geleitet wird sie von Christian Rössler, Head of Connected Retail, der als ehemaliger Konzepter über fundiertes Wissen in der Informationstechnologie (IT) verfügt, und Bertram Laack, Geschäftsführer von Serviceplan Sales in Bremen, der als ehemaliger McKinsey-Berater ein ausgewiesener Marken- und PoS-Stratege ist.

Schwerpunkt auf Multichannel und Co.

Auf Basis ihrer reichhaltigen Erfahrung über Handelsstrukturen und Kundenverhalten integriert die neue Unit ihr umfassendes Wissen aus den Bereichen digitale Medien und Kanäle, um innovative Shopping-Erlebnisse zu ermöglichen. Im Fokus steht natürlich stets die Integration des Kunden, der die Hauptrolle in der Verschmelzung von Online und Offline im stationären Handel spielt – sei es durch digitale Preisschilder, individuelle Angebote, Screens, digitale Wandspiegel oder iBeacons.

Christian Rössler erklärt: „‘Connected Retail‘ ist unsere Antwort auf das neue Rollenverständnis, das der stationäre Handel haben muss – wo nämlich der Verkäufer zum Berater wird, der Kunde stets parallel online ist und eine Vernetzung von virtueller und realer Welt mehr und mehr stattfindet.“ In Kooperation mit renommierten Partnern wie etwa Cisco greift Connected Retail darüber hinaus auf fundiertes Wissen über modernste Technologien, Ladengestaltung oder auch Beleuchtungstechnik zurück. Bertram Lack ergänzt: „Wir arbeiten an einem einzigartigen Projekt, das wir im Oktober 2014 offiziell kommunizieren werden. Verraten sei nur so viel: Es wartet das Shopping-Erlebnis der Zukunft!“

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.