Smart Home

Vernetzung als Strategie – Samsung kauft SmartThings

- Zu einem geschätzten Kaufpreis von 150 bis 200 Millionen US-Dollar wird Samsung den US-Anbieter SmartThings erwerben. Damit kauft der koreanische Konzern ein vielversprechendes Unternehmen, das im Bereich Internet of Things und Smart Home aktiv ist. von Thomas Kletschke

Produkte und Logo von SmartThings

Produkte und Logo von SmartThings

Aktuell unterstützt SmartThings etwa 1.000 Devices sowie 8.000 Apps. Damit ist die offene Plattform ein wichtiger Player in dem wachstumsstarken Markt rund um die Digitalisierung der verschiedensten Business- und Consumerbereiche. Bei Sasung zeichnete sich in den letzten Monaten ein starker Trend in diese Richtung ab: Eine Reihe von Produkten aus dem Bereich Weißer Ware wurde zunehmend mit Apps, Steuerungen und Anbindung an Mobile Devices gelauncht.

Mit dem Ererb des US-Unternehmens, das nach wie vor eigenständig bleiben soll, wird sich Samsung daher strategisch weiter im auf aktuell 17 Milliarden Euro geschätzten IoT und Smart Devices-Markt positionieren können. SmartThings soll allerdings den bisherigen Unternehmensstandort Washington D.C. zugunsten des deutlich cooleren und technologieaffineren Palo Alto aufgeben, wohin man baldmöglichst umziehen wird. Ansonsten gilt: SmartThings will remain SmartThings, wie das Unternehmens-Blog jetzt schrieb. Dies ist auch im Sinne des neuen Eigentümers Samsung.

„Die Vernetzung von Unterhaltungselektronik und Hausgeräten über das Internet ist für Samsung auch in Deutschland ein wichtiger Zukunftsmarkt. Dabei ist die aktuelle Übernahme von SmartThings ein weiterer Schritt, Menschen mehr Komfort und ganz neue Möglichkeiten im Alltag zu schaffen – insbesondere im Bereich der Gebäudesicherheit und der effizienteren Energienutzung. Smart Home steht bei Samsung für konkreten Kundennutzen, der unseren Alltag smarter und komfortabler macht“, ist auch Hans Wienands überzeugt, Executive Vice President Samsung Electronics GmbH.

Verwandte Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.