Übernahme

Osram kauft Entertainment-Spezialisten Clay Paky

- Osram wird Clay Paky kaufen, einen führenden Anbieter von Entertainment-Beleuchtung für Show und Event. Stimmen die Aufsichtsbehörden zu, wird das 1976 gegründete Unternehmen baldmöglichst integriert. von Thomas Kletschke

Clay Paky im Einsatz: Katy Perry World Tour 2014 (Foto: Clay Paky)

Clay Paky im Einsatz: Katy Perry World Tour 2014 (Foto: Clay Paky)

Clay Paky mit Sitz in Bergamo hat mehr als 100 Mitarbeiter und ist bekannt für innovative Produkte im Entertainment-Sektor. Ob Eurovision Song Contest, Wer wird Millionär, San Remo Musikfestival, die Illumination bei der Heiligsprechung Johannes Paul II., das Bankett der Nobelpreisträger oder die Beleuchtung beim Moulin Rouge: Lighting-Lösungen von Clay Paky sind stets dabei. Osram möchte deshalb die Marke Clay Paky aufgrund ihrer guten Positionierung in der internationalen Entertainment-Industrie fortführen und die Eigenständigkeit des Unternehmens im Tagesgeschäft weitgehend erhalten.

Jahresumsatz über 60 Millionen Euro

Das profitable Unternehmen aus Norditalien befindet sich in Privatbesitz und erzielte zuletzt einen Jahresumsatz von mehr als 60 Millionen Euro. „Nach 40 Jahren erfolgreicher Arbeit freue ich mich, damit meiner Firma, meinen Mitarbeiter und unseren Kunden eine zuverlässige Lösung für eine sichere Zukunft bieten zu können“, sagt Firmengründer und Inhaber Pasquale Quadri. Im Management soll es nach Darstellung beider Unternehmen ebenfalls eine Kontinuität beim Führungspersonal geben.

Kauf bis Jahresende 2014 vereinbart

Zu den Produkten von Clay Paky gehören Moving Heads, Follow Spots und Projektoren. Sie kommen bei Live-Konzerten, in Theatern und Studios, aber auch im Bereich Architainment zum Einsatz. Beide Vertragsseiten haben über finanzielle Details der Transaktion, die bis Ende des laufenden Kalenderjahres abgeschlossen werden soll, Stillschweigen vereinbart. „Clay Paky ist eine gezielte Ergänzung und verbessert die Position des Geschäftsbereichs Spezialbeleuchtung in einem hochattraktiven Markt“, sagt Wolfgang Dehen, Vorstandsvorsitzender von Osram. Der Erwerb steht unter dem Zustimmungsvorbehalt der entsprechenden Kartellbehörden.

Clay Paky wird Teil von Specialty Lighting

Clay Paky wird dem Osram Geschäftsbereich Specialty Lighting zugeordnet sein, der die Aktivitäten Automotive Lighting sowie Display und Optics umfasst. „Der Zusammenschluss von Osram und Clay Paky wird einen führenden Anbieter von professionellen Entertainment-Lichtsystemen schaffen, mit einer starken Kompetenz bei SSL-Technologien wie LED und Laserlicht“, so Hans-Joachim Schwabe, CEO von Osram Specialty Lighting.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.