Airportwerbung

JCDecaux gewinnt 10-Jahres-Vertrag in Montpellier

- Mit einem neuen Auschreibungsgewinn kann JCDecaux das Airport-Portfolio im französischen Heimatmarkt ausbauen. Ab Anfang 2015 wird der Außenwerber am Flughafen von Montpellier die Konzession für die digitalen Indoor-Werberechte ausüben können. von Thomas Kletschke

JCDecaux-Stele an einem französischen Flughafen (Foto: JCDecaux)

JCDecaux-Stele an einem französischen Flughafen (Foto: JCDecaux)

Im Rahmen des Vertrags wird JCDecaux sechs neue digitale iVision Screens im Format 70″ installieren. Ebenfalls werde Werbeflächen auf den Jet-Brücken des Flughafens von Montpellier angebracht sowie CLPs und weitere Werbeflächen an Wänden in den Innenbereichen des Flughafens. Die digitalen Werbeträger am Montpellier Mediterranean Airport können mit vier in der Innenstadt installierten Screens synchronisiert werden.

Mit mehr als 1.422.000 Passagieren im Jahr 2013 – bei einem im Vergleich zu 2012 um 10% erhöhtem Aufkommen – und einem Anstieg von 4,5% in der ersten Hälfte des Jahres 2014, liegt der Airport in Montpellier – gemessen am Passagieraufkommen – an neunter Stelle der französischen Regionalflughäfen.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.