Airportwerbung

JCDecaux modernisiert Airport Straßburg – neue 70″ Screens

- Ab Oktober diesen Jahres gilt der neue 7-Jahresvertrag mit dem Airport im französischen Straßburg, den JCDecaux jetzt nach einer Ausschreibung an Land gezogen hat. Die erneuerte Konzession beinhaltet die Installation neuer digitaler Werbescreens. von Thomas Kletschke

JCDecaux-Stele an einem Flughafen in Frankreich (Foto: JCDecaux)

JCDecaux-Stele an einem Flughafen in Frankreich (Foto: JCDecaux)

Bisher schon hatte der Außenwerbekonzern im Flughafen Straßburg die Rechte für die Werbevermarkung inne. Nun umfasst der neue 7-Jahres-Vertrag zudem auch die Vermarktung von Werbeflächen außerhalb der Gebäude. Werbungtreibende können dadurch künftig zusätzliche Möglichkeiten für Kampagnen nutzen – etwa, wenn Werbeträger innen und außen kombiniert werden sollen.

Große LED-Screens - wie hier in Orly - wird es in Straßburg (noch) nicht geben  (Foto: JCDecaux)

Große LED-Screens – wie hier in Orly – wird es in Straßburg (noch) nicht geben (Foto: JCDecaux)

Innerhalb des Flughafens wird weiter digitalisiert: Insgesamt vier neue iVision Screens à 70″ werden installiert. Diverse hinterleuchtete Werbekästen sollen jetzt ebenfalls hinzukommen. In den Außenbereichen kommen 24 x 8m² große sowie und 12 je 2m² große Werbeflächen hinzu.

Bezogen auf die Passagierzahlen ist Straßburg mit zuletzt 1,2 Millionen jährlichen Passagieren der zehntgrößte Flughafen in Frankreich. Zu Jahresanfang 2014 hatte die JCDecaux allein 148 Konzessionen an 32 Flughäfen in Frankreich inne. Nach Unternehmensangaben war der Konzern weltweit Vermarkter von sechs der zehn größten Airport-Werbe-Netzwerke.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.