LED-Walls

Absen stellt neues Portfolio in Deutschland vor

- Der chinesische Hersteller Absen Optoelectronics startet eine Roadshow, um seine aktuellen LED-Indoor und Outdoor-Module mit verschiedenen Pixelabständen zu promoten. Im Oktober und November werden sie auch in Stuttgart und Berlin zu sehen sein. von Thomas Kletschke

B&K Braun vertreibt Absen in Deutschland: B&K Braun-Zentrale in Karlsbad (Foto: B&K Braun)

B&K Braun vertreibt Absen in Deutschland: B&K Braun-Zentrale in Karlsbad (Foto: B&K Braun)

Beim deutschen Vertriebspartner B&K Braun macht Absen am 23. Oktober (Stuttgart) sowie am 13. November Station um seine LED-Module zu zeigen. Zum aktuellen Portfolio zählen Module für Ausspielungen in Full HD sowie UHD. Bei den Pixelabständen sind von 2,5mm über 3,9mm bis zu 8mm verschiedene lieferbar. Je nach Einsatzzweck führt Absen Module für den Indoor-Einsatz sowie für Outdoor.

Absen definiert als Zielmärkte das Rental-Business, die Ausstattung von Sportarenen und Stadien sowie werbliche Umfelder. Der Hersteller wurde 2001 gegründet und stellt neben Modulen für LED Walls auch LED-Lighting-Lösungen her. Im Bereich Sport und Fußball sind digitale Banner oder LED-Displays auch in deutschen sowie Stadien in Österreich verbaut, etwa in Klagenfurt.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.