Wettbewerb

Bayern vergibt Smart Digital Award – auch an Preußen

- Bewerber aus „Preußen und dem übrigen Ausland“ sind willkommen: Um digitale Geschäftsanwendungen aus dem Businessbereich besser zu fördern, veranstaltet das Bayerische Wirtschaftsministerium einen Wettbewerb für innovative digitale Produkte. Interessierte Firmen haben einen Monat Zeit für ihre Bewerbung zum „Smart Digital Award. von Thomas Kletschke

Das Ministerium (links) bleibt bayerisch, der Smart Digital Award richtet sich an alle Firmen (Foto, Grafik: Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie)

Das Ministerium (l.) bleibt bayerisch, der Smart Digital Award richtet sich an alle Firmen (Foto, Grafik: Bayer. Staatsmin. f. Wirtschaft u. Medien, Energie u. Technologie)

Der neue und neu konzipierte Smart Digital Award löst den Smart Mobil Award ab und wird vom Bayerischen Wirtschaftsministerium zusammen mit Industriepartnern in den Kategorien „Startup” und „Business” vergeben. Er ist Teil der Strategie Bayern Digital, mit der der Freistaat sich viel vornimmt: Das Bundesland möchte nicht weniger werden als „Leitregion des digitalen Aufbruchs“.

Generell sollen mit dem Preis Leistungen für innovative IKT-Anwendungen, die im Businessumfeld entstehen, verstärkt gewürdigt werden. Das Ministerium betont auf Nachfrage, dass es sich nicht um einen bayerischen oder rein nationalen Preis handelt.

Die Frist für die Einreichung von Bewerbungen für beide Kategorien endet am 27. Oktober 2014. Der Smart Digital Award – Infos und Links zur Anmeldung finden Sie unter diesem Link –  wird am 11. November 2014 zum dritten Mal im Rahmen eines Staatsempfangs verliehen. Der Empfang wird anlässlich der Fachkonferenz IT2Industry ausgerichtet.

Kategorie Business

Die Auszeichnung in der Kategorie Business durch eine Fachjury wird für innovative Produkte, Dienstleistungen oder Geschäftsprozesse vergeben, die bereits eine wirtschaftliche Relevanz erreicht haben. Der Award in dieser Kategorie ist nicht dotiert.

Kategorie Startup

Mit der Auszeichnung in der Kategorie Startup sollen innovative Lösungen im Business-Umfeld gewürdigt werden, die von jungen Unternehmen und Startups realisiert wurden. Der Gewinner des Smart Digital Award in der Kategorie „Startup” erhält ein Preisgeld in Höhe von 2.500 Euro.

Die Sieger beider Kategorien finden Erwähnung in den Pressemitteilungen und Berichterstattungen über die Fachkonferenz IT2Industry, die am 11. November 2014 erstmals im Rahmen der Messe electronica stattfindet. Auch in Mitteilungen der Digitalisierungsaktivitäten der Staatsregierung werden die Gewinner erwähnt werden.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.