Weiterbildung

Master of Retailing – EHI-Stiftung vergibt Stipendien

- Die EHI-Stiftung schreibt ein Voll- sowie zwei Teilzeitstipendien aus. Sie werden für den berufsbegleitenden Master-Studiengang „Executive Master of Arts of Retailing (eMA R)“ vergeben, der gemeinsam mit der Zeppelin Universität und weiteren Partnern aufgesetzt wurde. von Thomas Kletschke

Campus der Zeppelin Universität (Foto: ZU/Anja Köhler)

Campus der Zeppelin Universität (Foto: ZU/Anja Köhler)

Im Handel sind die Auswirkungen gesellschaftlicher Veränderungen und technologischer Entwicklungen deutlich zu sehen. Kundenwünsche werden anspruchsvoller, Technologien ausgefeilter und Prozesse globaler und komplexer. Um auf dem neuesten Stand der Entwicklungen zu bleiben, ist für Handelsunternehmen die fundierte wissenschaftliche Weiterbildung ihrer Führungskräfte unerlässlich. Genauso wichtig ist es für die Forschung, die Bedürfnisse des Handels zu kennen. Diesen Austausch zwischen Theorie und Praxis zu fördern, ist Ziel der EHI-Stiftung. Daher hat sie die Entwicklung des Studiengangs zum Executive Master of Retailing – kurz eMA R – initiiert und in Zusammenarbeit mit renommierten Professoren unterschiedlicher Universitäten die Lehrinhalte entwickelt. Durchführender Kooperationspartner ist die Zeppelin Universität in Friedrichshafen.

Die EHI-Stiftung vergibt ein Vollstipendium im Wert von 24.900 Euro und zwei Teilstipendien (je 50%) an geeignete Studienbewerber und -bewerberinnen für den berufsbegleitenden Master-Studiengang „Executive Master of Arts of Retailing (eMA R)“. Studienbeginn ist im Mai 2015. „Dieses Master-Studium mit seiner dezidierten Handelsausrichtung und der Kombination aus Praxis und Theorie ist einzigartig im deutschsprachigen Raum“, kommentiert Marlene Lohmann, Vorstand der EHI-Stiftung.

Neben grundlegenden und spezialisierten Kenntnissen der Betriebswirtschaftslehre und des Handelsmanagements vermittelt der eMA R ein interdisziplinäres Curriculum unter anderem aus den Themenfeldern Einkaufspolitik, Innovations- und Technologiemanagement, Online- und Multichannel-Handel, Handelsinformationssysteme sowie aus dem Marketing, der Käuferverhaltensforschung und der Standortpolitik. Der Studiengang enthält ein Auslandsmodul und alle Teilnehmer müssen ein unternehmensnahes, reales Praxis-Projekt einbringen. Der Masterabschluss eröffnet die Möglichkeit zur Promotion.

Bewerben können sich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus EHI-Mitgliedsunternehmen, die über einen ersten Hoch- oder Fachhochschulabschluss verfügen und mindestens ein Jahr zusammenhängende Berufserfahrung nachweisen können sowie gute Englischkenntnisse besitzen. Die Bewerber sollten zum Zeitpunkt der Immatrikulation im Mai 2015 eine handelsnahe Berufstätigkeit nachweisen können und müssen anschließend das Auswahlverfahren der Kommission EHI/ZU erfolgreich durchlaufen.

Interessenten können sich bis spätestens 31.01.2015 formlos per Post oder E-Mail bewerben bei: EHI-Stiftung/EHI Retail Institute, Marlene Lohmann, „EHI Stipendium eMA R“, Spichernstraße 55, 50672 Köln, Tel: 0221/ 57993-72, lohmann@ehi.org.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.