Flughäfen

Airport München – silbernes Flying Egg für das neue M

- Der Münchner Airport wurde jetzt mit dem European Change Communications Award ausgezeichnet. Die Flughafen München GmbH konnte sich mit dem Projekt „Welcome the brand“ gegen namhafte Mitbewerber durchsetzen und wurde von der Jury mit einem silbernen „Flying Egg“ in der Kategorie „Branding large“ belohnt. von Thomas Kletschke

Neue Super Signs am Airport München (Foto: Alex Tino Friedel/ Flughafen München GmbH)

Neue Super Signs am Airport München (Foto: Alex Tino Friedel/ Flughafen München GmbH)

Vor einem guten Jahr hatte der Airport seine Marke einem Relaunch unterzogen und dies auch über eine Digital-out-of-Home-Kampagne kommuniziert. Bereits im Rahmen der Erarbeitung einer neuen Markenstrategie und der damit verbundenen Positionierung wurden die Mitarbeiter der Flughafen München GmbH und ihrer Töchter stark involviert, um das Thema „Welcome the brand“ tief im Unternehmen zu verankern.

Eigens ausgebildete Markenbotschafter aus den unterschiedlichsten Unternehmensbereichen trugen die Idee hinter der neuen Marke und die damit verbundenen Informationen dann in den Konzern. Beim Roll-out setzte das Unternehmen zudem auf eine Eventreihe, die das Thema Zusammenarbeit mithilfe verschiedener Mittel wie Theater und Musik spielerisch inszenierte, und bei der die Mitarbeiter im Rahmen von abteilungsübergreifenden Workshops erneut stark mit eingebunden wurden.

„Das Markenrelaunch-Projekt des Flughafen München zeichnet sich vor allen Dingen durch die hohe Aktivierung und Emotionalisierung der Mitarbeiter aus, die in einer eigens konzipierten Brand Academy zu Markenbotschaftern ausgebildet wurden,“ begründet Hannes Maier, Geschäftsführer von Symbiosis und Initiator des European Change Communications Award das Jury-Urteil.

„Es ist eine tolle Bestätigung, mit einem Projekt, in dem so viel Herzblut vieler Mitarbeiter steckt, einen Preis zu gewinnen“, freut sich Michael Otremba, Leiter Werbung, Medien und Marketing der Flughafen München GmbH und Verantwortlicher für den markengetriebenen Change Prozess. „Wobei ‚Welcome the brand‘ ja letztendlich nur ein Kick-Off war – der Change-Prozess ist immer noch in vollem Gange. Und das ist auch gut so, denn die nachhaltige Identifikation mit dem Unternehmen und ein damit verbundenes konzernweites Wir-Gefühl sind der Schlüssel unseres zukünftigen Erfolgs.“

Der European Change Communications Award würdigt herausragende Projekte im Bereich Veränderungskommunikation. Bereits zum fünften Mal hat die Internal Branding Academy IBA und das Strategy Communication Institute SCI die begehrten „Flying Eggs“ in den Kategorien Branding und Strategy vergeben. Aufgrund der Kategorisierung in small, medium und large haben Unternehmen und Projekte aller Größenordnungen realistische Chancen auf die Trophäe. In diesem Jahr haben sich insgesamt 51 Unternehmen beworben – darunter beispielsweise Axel Springer SE, A1 Telekom Austria AG, Mast-Jägermeister, Osram GmbH, sanofi-aventis GmbH oder die Metro AG. Der European Change Communications Award wurde im Rahmen des Salzburger Markenforums am 26. November 2014 im Schloss Klessheim bei Salzburg verliehen.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.