Video Walls

Kleiner Star ganz groß – ganz Taiwan liebt diesen Panda

- Der Zoo in Taipeh ist die Heimat des ersten in Taiwan geborenen Pandas. Längst hat die anderhalbjährige Yuan Tsai eine große Fangemeinde. Damit große und kleine Besucher den Pandabären aus der Nähe erleben konnten, ließ der Zoo zwei Wochen lang eine 33,12 Megapixel Video Wall aus 16 Displays installieren – ein voller Erfolg. von Thomas Kletschke

Pandamädchen Yuan Tsai auf der Video Wall im Zoo in Taipeh (Foto: VIA Technologies)

Pandamädchen Yuan Tsai auf der Video Wall im Zoo in Taipeh (Foto: VIA Technologies)

Yuan Tsai ist weniger ein Kind der Liebe, sondern der Annäherung zwischen der VR China und Taiwan: Das Pandamädchen ist das Kind der beiden Pandas Tuan Tuan und Yuan Yuan, die China Taiwan vor einigen Jahren geschenkt hatte. Mit kräftiger Nachhilfe durch künstliche Befruchtung wurde Yuan Tsai dann am 06. Juli 2013 geboren. Und ganz Taiwan liebt den Bären, der innerhalb der ersten zwölf Lebensmonate sein Geburtsgewicht um das 185-Fache auf 34 kg steigern konnte.

"Keine Fotos, bitte!": Yuan Tsai direkt nach der Geburt (Foto: Taipei Zoo)

„Keine Fotos, bitte!“: Yuan Tsai direkt nach der Geburt (Foto: Taipei Zoo)

Inzwischen dürfte Yuan Tsai also auch in Hinsicht auf Größe und Gewicht längst kein Kuscheltier mehr sein und eher Größe 5-fach XXL tragen. Dennoch ist das unter Artenschutz stehende Raubtier die Attraktion im Zoo von Taiwans Hauptstadt. Im Juli 2014 wurde der erste Geburtstag gefeiert – Yuan Tsai bekam sogar ihre eigene Geburtstagstorte. Die Zutaten waren allerdings vollkommen bio: Äpfel, Ananas und Karotten. Mit ihren jetzt anderthalb Jahren ist Yuan Tsai eine junge Dame. Seit diesem Zeitpunkt bekommt das Tier das Futter, das auch an erwachsene Pandas verfüttert wird.

Video Wall informiert Besucher und entspannt Pandabären

Ereignisse wie der Geburtstag bedeuten: Jede Menge Gäste sagen sich an. Potenziell großer Stress also, gerade für junge Tiere. Deshalb hatte der Zoo schon zum Chinesischen Neujahrsfest 2014, das Ende Januar stattfand, für zwei Wochen eine große Video Wall installieren lassen, damit Kinder und Erwachsene den damals gut sechs Monate alten Bambusbären aus der Nähe erleben konnten, ohne dass es vor dem Gehege zu einem zu großen Andrang kommt.

Keine Puppe, aber echt süß: Yuan Tsai im Alter von einem Monat (Foto: Taipei Zoo)

Keine Puppe, aber echt süß: Yuan Tsai im Alter von einem Monat (Foto: Taipei Zoo)

Installiert wurde eine temporäre 4×4 Videowand, auf der ein Videotagebuch gezeigt wurde. So konnte man Yuan Tsai noch mal beim Großwerden zusehen. Erklärende Lauftexte ergänzten den bewegtbild-Content. Die zwei Wochen dauernde Aktion war ein voller Erfolg. Die vielen Besucher, die es angesichts des nahenden Neujahrsfests sowie der Winterferien in den Zoo gezogen hatten, gaben ein positives Feedback. Die Video Wall wurde unter einem eltdach installiert, dass die Zoobesucher während des Regens schützte.

Verwendet wurden 16 Full HD 46-Zöller mit geringem Bezel und ein VIA MW Series Video Wall Controller zur Ansteuerung sowie die VIA Magicview Content Management Software zur Erstellung der Inhalte. Die gesamte Video Wall lieferte 16 K Inhalte – also 30.720 x 17.280p, beziehungsweise insgesamt 33,12 Megapixel. Konzeption, Gestaltung und Montage verantwortete der taiwanesische Hersteller VIA Technologies.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.