Außenwerberechte

Freies WLAN für Freiburg – Wall AG stattet aus

- Die Wall AG hat zwei Ausschreibungen für Werberechte in Freiburg gewonnen. Kürzlich wurden die Verträge zwischen der Stadt und dem Außenwerber unterzeichnet. Der Berliner Stadtmöblierer und Außenwerber verteidigt damit seine Position als Vermarkter in Freiburg. Neue Angebote wie ein freies WLAN kommen hinzu. von Thomas Kletschke

Schwabentor in Freiburg (Foto: Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH & Co. KG/ Raach)

Schwabentor in Freiburg (Foto: Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH & Co. KG/ Raach)

Die wichtigste Neuerung sind WLAN-Spots, die in die Ausschreibung für Außenwerbung aufgenommen worden sind. Damit erhalten Bürger und Gäste im Stadtzentrum freies Internet – kostenlos sowie zeitlich und volumenmäßig unbegrenzt. Die Anlagen werden in die Wall-Stadtmöbel integriert und für alle Nutzer sichtbar gekennzeichnet.

Die Werberechte in Freiburg wurden durch zwei Ausschreibungsverfahren neu vergeben. In beiden hat sich das Unternehmen durchgesetzt. City Light und Klebeplakatierung werden deshalb auch künftig aus einer Hand vermarktet. Zum Einsatz kommen City Light Poster (CLPs), hinterleuchtete Säulen (CLS), City Light Boards (CLBs), Großflächen und klassische Litfaßsäulen.

Wie in anderen Ländern wird freies WLAN auch hierzulande zunehmend zum Out-of-Home-Thema. Kostenlose Netz-Nutzung wird von den Menschen als nutzbringend wahrgenommen.  „Damit ist Freiburg nach Düsseldorf die zweite Stadt in Deutschland, die diese für Städte wirtschaftliche Entscheidung getroffen hat“, sagt Daniel Wall, Vorstandsvorsitzender der Wall AG.

Auch in Punkto umweltschonender Technologie kann die in Deutschland für entsprechendes Engagement bekannte Kommune auf interessante Neuerungen gespannt sein. „Seit 2005 sind wir verlässlicher Partner der Stadt, zehn Mitarbeiter sind in unserer Niederlassung täglich für Freiburg im Einsatz. Zudem engagieren wir uns gesellschaftlich sehr stark, etwa mit unserer Aktion ‚Gute Tat mit Plakat‘. Der aktuelle Zuschlag garantiert also eine stabile Kontinuität bei all unseren Aktivitäten. Zudem werden wir nun alle Stadtmöbel mit stromsparende LED Beleuchtung ausrüsten. Beim Reinigen unserer Produkte stellen wir um auf unser AquaClean-Verfahren, das besonders effektiv ist und bei dem auf Chemikalien komplett verzichtet wird. Denn es war uns wichtig, dass wir vor allem Freiburg nachhaltige Produkte und Arbeitsprozesse bieten“, so Wall weiter.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.