invidis Jahreskommentare 2014

Pichler Medientechnik identifiziert Trends für 2015

- Pichler Medientechnik konnte 2014 als sehr erfolgreiches Jahr verbuchen. Geschäftsführer Gerhard Pichler hat für dieses Jahr verschiedene Trends identifiziert, die auch von Pichler Medientechnik verfolgt und von easescreen unterstüzt werden. von Theresa Amann

Digital Signage-Jahreskommentar: Gerhard Pichler, Pichler

Digital Signage-Jahreskommentar 2014: Gerhard Pichler, Pichler Medientechnik

Gerhard Pichler, Geschäftsführer, Pichler Medientechnik e. U.:

Rückblick 2014

2014 war für uns ein sehr erfolgreiches Jahr und wir konnten eine signifikante Steigerung an weltweit verkauften Lizenzen verzeichnen.

Ausblick 2015

Trend 1 – Digital Signage hält Einzug in allen Märkten und Branchen
Neben den klassischen Retail Projekten mit großen Stückzahlen gewinnen DS Systeme vor allem als Inhouse-TV Lösungen massiv an Bedeutung. Digital Signage wird verstärkt als Kommunikationskanal für und zu den Mitarbeitern eingesetzt. Wir verzeichnen einen Anstieg bei Projektanfragen mit standortübergreifenden Systemen für internationale Konzerne.

easescreen bietet dafür intelligente Verteilsysteme sowie zentrale und lokale Verwaltung beliebig großer Netzwerke. Die Software selbst ist in zahlreichen Sprachen verfügbar.

Trend 2 – Wegleitung und Digitale Türschilder
easescreen bietet mit eSign ein einheitliches und einfaches Tool für Raumverwaltung- und Raumbuchungslösung. Zahlreiche Schnittstellen zu Drittsystemen als Ressourcenverwaltungsprogramme sind verfügbar.

Auf der ISE 2015 präsentieren wir eine neue eigene Hardware für digitale und interaktive Türschilder.

Trend 3 – Heterogene Systeme
Kunden präferieren Systeme, die es erlauben, unterschiedliche Anzeigesysteme und Playouthardware unter einer einheitlichen Bedienungsplattform zu verwalten. So kann das System optimal an die Anforderungen des Kunden angepasst werden.

easescreen unterstützt alle gängigen Screen-Technologien und viele Betriebssystem-Plattformen

Trend 4 – automatische Content-Aktualisierungen
Durch automatisierte Content-Aktualisierungen spart der Kunde Personalkosten und hat geringe laufende Kosten.

easescreen bietet daher Schnittstellen zu Drittsystemen und Datenbanken – sowohl online als auch offline.

Trend 5 – Kunden- und branchenspezifische Lösungen
Optimal angepasste Userinterfaces erhöhen die Akzeptanz beim Kunden und die Effizienz im Umgang mit einem Digital Signage System.

easescreen hat im Herbst 2013 mit easescreen4schools eine auf Bildungseinrichtungen zugeschnitte Digital Signage Lösung geschaffen (www.easescreen4schools.com).

API für flexible Integration einer kundenspezifischen Bedienoberfläche

Trend 6 – Video Walls
Die Anfrage hinsichtlich LED/LCD Walls bzw. Display-Cluster bestehend aus vielen Einzelschirmen steigt, auch ungewöhnliche Formationen (wie z. Bsp. Fischgrät-Muster) werden umgesetzt.

easescreen unterstützt beliebige Auflösungen und Anordnungen der Screens.

Alle invidis Jahreskommentare finden Sie hier auf einen Blick.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.