invidis Jahreskommentare 2014

Scala vereint Customer Engagement und Integration

- Scala setzt bei der Konzeptionierung und Realisierung von Digital Signage- und DooH-Lösungen auf zunehmend integrierte Anwendungen. Im invidis Jahreskommentar sprechen Klaus Hofmeier und Olaf Bujard über kanalübergreifendes Customer Engagement und die Integration neuer Technologien. von Theresa Amann

Digital Signage-Jahreskommentar 2014: Klaus Hofmeier & Olaf Bujard, SCALA

Digital Signage-Jahreskommentar 2014: Klaus Hofmeier & Olaf Bujard, SCALA

Klaus Hofmeier, Area Sales Manager Germany, Scala:

Die Neuerfindung des Handels – 2015ff.

Im Jahr 2014 haben wir Projekte gestartet, bei denen es um die Herausforderungen der Realisierung einer Multikanal vernetzten Kundenkommunikation und -interaktion geht.

Die Harvard Universität hat hierzu einen sehr lesenswerten Beitrag verfasst, der mich angeregt hat, die zentralen Aussagen im Rahmen dieses Jahreskommentares bei invidis zu teilen. Es wurde dargestellt, dass erfolgreiche Handelsunternehmen an einem kanalübergreifenden „KundenENGAGEMENT“ arbeiten um ihre Wettbewerbs- und Zukunftsfähigkeit sicher zu stellen. Der Handel soll sich demnach mit den Kunden verbinden, sich vernetzen, mit Ihnen interagieren, sie verstehen und auf sie eingehen. Hierzu ist entsprechend der Harward-Publikation an der subjektiven Preis-, Auswahl-, Bequemlichkeits- und Vertrauenswahrnehmung des Kunden zu arbeiten, die kanalübergreifend mit geeigneten Kommunikations- und Interaktionslösungen dargestellt werden soll.

Bei der Konzeptionierung und Realisierung wirksamer Digital Signage und DooH-Lösungen leistet SCALA deshalb gemeinsam mit seinen Partnerunternehmen zunehmend integrierte Anwendungen. Für die Sicherstellung des kanalübergreifenden KundenENGAGEMENT steht für uns neben der Machbarkeit, der IT-mediale Ansatz, eine nachweislich wirksame Ausführung und ein die Relevanz optimierendes Analysesystem im Mittelpunkt der Überlegungen.

Gut durchdachte und ausgeführte Lösungen werden den ROI und den gemessenen Markenwert des jeweiligen Unternehmens erhöhen. Darüber hinaus werden wir die projektbezogen definierten Erfolgsindikatoren nachweislich verbessern.

Olaf Bujard, Area Sales Manager Germany, Scala:

Customer Engagement Optimierung – Big Data, Messbarkeit und Location Based Marketing

Im vergangenen Jahr haben wir viele gute Gespräche über die Integration neuer Technologien geführt und bereits einige wegweisende Projekte mit einer sehr hohen Datenintegration umgesetzt.

Für 2015 wird dies bei den innovativen Projekten noch viel breiter und einfacher nutzbar werden. Mit Advanced Analytics hat Scala eine Mischung aus Technologie und Methode, den Erfolg einer Digital Signage Installation mit klaren Kennzahlen zu messen und beispielsweise Kampagnen zu vergleichen sowie Content auch automatisch zu optimieren. Diese Klarheit bringt Sicherheit, zudem viele Unternehmen sie aus dem Online-Bereich seit Jahren kennen und schätzen. Gleichzeitig nutzen wir die Datenintegration, um Kunden gezielter anzusprechen und zu aktivieren. Vereinfacht gesagt bringen wir komplexe Datenanalysen lebendig und dynamisch auf Screens und schaffen somit Relevanz beim Kunden.

Zur ISE starten wir unsere neue Plattform EXP, mit der wir sozusagen die Brücke zwischen den Online- und Instore-Kanälen schlagen. Über den Einsatz von Beacons und anderen Triggern können Smartphones im Location Based Marketing direkt angesprochen werden, eine Interaktion mit dem Digital Signage System ist ebenfalls möglich. Dabei ist klares Ziel, den Benefit des Endkunden im Auge behalten und seine Customer Journey so erlebnisreich wie effektiv zu gestalten. Hier entsteht eine komplett neue Landschaft, die es technisch und kreativ zu erschließen gilt.

Alle bisher publizierten invidis Jahreskommentare gibt es hier.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.