Irland

JCDecaux baut ein digitales Shopping Center-Netzwerk auf

- In Irland hat JCDecaux mit dem Aufbau eines Digital-out-of-Home-Netzwerks in Shopping Malls begonnen. Verwendet werden die konzernweit eingesetzten 70″ iVision-Screens. In der bis Ende Februar 2015 laufenden ersten Ausbauphase gehen 29 Displays in sieben Malls ans Netz. Der Außenwerber will im Laufe des Jahres weitere Standorte eröffnen. von Thomas Kletschke

V.l.n.r.: Greg Devitt, St. Stephen’s Green Shopping Centre; Julie Mulleady, Joanne Grant, beide JCDecaux; Barbara Walsh, St. Stephen’s Green (Foto: JCDecaux)

V.l.n.r.: Greg Devitt, St. Stephen’s Green Shopping Centre; Julie Mulleady, Joanne Grant, beide JCDecaux; Barbara Walsh, St. Stephen’s Gr. (Foto: JCDecaux)

Kurz vor dem Jahreswechsel hat der Außenwerbekonzern in Irland die ersten beiden Shopping Malls mit seinen 70 Zoll Full HD-Werbescreens ausgestattet: St. Stephens Green Shopping Centre und die Frascati Shopping Mall in Dublin. Gegen Ende des laufenden Monats werden die Standorte Eyre Square in Galway sowie MacDonagh Junction in Kilkenny ans Netz gehen.

Ende Februar wird der Ausbau fortgesetzt. In Cork werden dann die Einkaufszentren Douglas Village und Douglas Court, sowie die Scotch Hall in Louth dem Shopping-Netzwerk hinzugefügt. Damit soll die erste Phase des DooH-Netzwerkausbaus beendet, und insgesamt 29 iVision-Screens an sieben Standorten installiert sein.

Laut einem Verkaufsdokument von JCDecaux wird das Netzwerk jährlich 38,6 Millionen Konsumenten erreichen können. In welchem Umfang das Shopping-Netz in den folgenden Monaten ausgebaut wird, ist derzeit nicht bekannt.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.