LED-Lighting

Lichtforum – Zumtobel eröffnet 18. Showroom in Amsterdam

- Über den Dächern der Grachtenstadt gibt es bald einen neuen Treffpunkt für Lighting-Fans und -Fachleute: Noch in diesem Monat wird Zumtobel in Amsterdam sein 18. „Lichtforum“ eröffnen. von Thomas Kletschke

Zumtobel zieht unters Dach: Hochhaus UP in Amsterdam (Foto: Zumtobel)

Zumtobel zieht unters Dach: Hochhaus UP in Amsterdam (Foto: Zumtobel)

Der österreichische Lichtkonzern Zumtobel Group eröffnet im Zentrum von Amsterdam auf 475 m² ein neues Lichtforum – ein offenes Haus für den Austausch und die enge Zusammenarbeit mit führenden Architekten, Lichtplanern, Technologieexperten und Forschungspartnern. Damit wird das 18. Lichtforum des Unternehmens bald den Betrieb aufnehmen. Das Lichtforum, das sich in der obersten Etage des UP Building – einem der höchsten Bürogebäude im Zentrum Amsterdams – befindet, wird auch einen Showroom für alle drei Konzernmarken Zumtobel, Thorn und Tridonic umfassen.

„Amsterdam ist für unsere Industrie ein höchst attraktiver Standort. Neben einem engen Austausch mit international führenden Architekten werden wir an diesem internationalen Drehkreuz auch mit spannenden Technologiepartnern arbeiten können. Es ist unser erklärtes Ziel, in der Zeit des Internet der Dinge im Bereich der Beleuchtung neue, innovative Geschäftsmodelle entwickeln. Dazu wird unser neues Lichtforum Amsterdam mit seinem internationalen Team ein wichtiger Innovationsmotor für die gesamte Zumtobel Group sein“, erläutert Ulrich Schumacher, CEO Zumtobel Group.

Mit dem neuen Konzept für ihre Lichtforen setzt die Zumtobel Group auf den Austausch mit ihren Netzwerkpartnern. Am Standort Amsterdam sind über das ganze Jahr hinweg Veranstaltungen zu Licht und Technologie, Architektur und Stadtplanung geplant. Noch bis 18. Januar läuft zudem das Amsterdam Light Festival, bei dem Zumtobel zwei künstlerische Projekte betreut. Fotos vom Amsterdam Light Festival sehen Sie diese Woche an gleicher Stelle in einer Bildergalerie. Ein zentraler Innovationsmotor für die Zumtobel Group soll außerdem das sogenannte LightLAB sein. Hier werden interne Designer und Anwendungsexperten mit Partnern aus Universitäten und Technologieunternehmen an Projekten arbeiten.

Bald 25 Mitarbeiter unter dem Dach des UP

Für die Marke Thorn wird – nur eine Flugstunde vom Stammwerk im nordenglischen Spennymoor entfernt – ein eigenes Team für die Entwicklung von Leuchtenkonzepten aufgebaut. Die Zumtobel Group plant, für das Lichtforum Amsterdam bis Mai 2015 ein internationales Team von rund 25 Mitarbeitern zu rekrutieren.

„Im LED-Zeitalter müssen wir uns mehr denn je mit neuesten Trends auseinander setzen – seien es neue Materialien, Softwarelösungen, Sensortechnologie oder Kommunikationselektronik. Mit dem neuen LightLAB haben wir einen idealen Ort zur Entwicklung von Zukunftskonzepten, für den Wissenstransfer und die Inspiration unserer weltweiten Entwicklungsteams. Wir werden in Amsterdam aber auch sehr spezielle, kundenspezifische Lichtprojekte realisieren, die uns den Weg für ganz neue Geschäftsmodelle bereiten werden“, so Rogier van der Heide, seit Dezember Chief Marketing & Design Officer der Zumtobel Group, der in dieser Funktion die Aktivitäten des neuen Lichtforums Amsterdam koordinieren wird.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.