Consumer TV-Markt Deutschland 2014

Mehr TVs, größere Diagonalen, geringere Umsätze

- Jetzt hat der Branchenverband gfu den CEMIX 2014 veröffentlicht, den für den Absatz von TVs maßgeblichen Index in Deutschland. Im vergangenen Jahr wurden 3,8 % mehr TVs verkauft als im Vorjahr. Das sinkende Preisniveau führte zu einem von 4,7 Milliarden Euro auf 4,5 Milliarden Euro gesunkenen Umsatz. von Thomas Kletschke

CEMIX 2014: Absatz von TVs in Deutschland (Grafik: gfu/ GfK)

CEMIX 2014: Absatz von TVs in Deutschland (Grafik: gfu/ GfK)

Der Consumer Electronic Market Index (CEMIX), den der Branchenverband gfu – Gesellschaft für Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik gemeinsam mit der GfK erhebt, ist 2014 in Deutschland um 2,1 % gewachsen. Insgesamt wurde ein Umsatzvolumen von 27,5 Milliarden Euro erreicht (2013: knapp 27 Mrd. Euro). Damit hat sich der Umsatz mit CE-Produkten 2014 wieder positiv entwickelt, nachdem der Vorjahreszeitraum von einem allgemeinen Usatzrückgang geprägt war.

CEMIX 2014: Anteile am Gesamtumsatz (Grafik: gfu/ GfK)

CEMIX 2014: Anteile am Gesamtumsatz (Grafik: gfu/ GfK)

Den größten Umsatzanteil der klassischen Unterhaltungselektronik stellt erneut der TV-Bereich. Hier stieg der Absatz gegenüber dem Vorjahr um 3,8 % auf auf 8,1 Millionen TV-Geräte. Aufgrund des Preisverfalls sank allerdings der Umsatz um 4,7 % auf 4,5 Milliarden Euro. Im Jahr 2013 wurden hingegen noch 4,7 Mrd. Euro umgesetzt.

Der Trend zu größeren Bilddiagonalen setzte sich im Jahr 2014 weiter fort: Geräte mit Bildschirmen von 37″ und größer stellen mit knapp 3,6 Milliarden Euro und entsprechend knapp 80 % Prozent (2013: 74 %) den größten Umsatzanteil. Die durchschnittliche Bildschirmgröße der in Deutschland 2014 verkauften TV-Geräte beträgt 40″. Über 98 % Prozent des Umsatzes entfallen auf LCD-TVs.

Smart TV, TV-Geräte mit Internetanschluss und den zugehörigen Zusatzfunktionen, liegen ebenfalls weiter im Trend. Inzwischen sind 57 % aller verkauften Fernseher Smart TVs – im Jahr 2013 lag der Anteil der Smart TVs bei 56 %.

Verwandte Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.