OVAB Europe Digital Signage Business Climate Index (DBCI)

So war 2014, so wird 2015 – Digital Signage in Frankreich

- Wie verlief das Jahr im drittgrößten europäischen Digital Signage-Markt? Der OVAB Europe Digital Signage Business Climate Index (DBCI) Frankreich, den invidis mit Unterstützung von OVAB Europe erhebt, gibt einen Überblick über die vergangenen 12 und die Trends der kommenden 12 Monate. von Thomas Kletschke

DBCI France: Trends 2015 (Foto: Defacto; Grafik, Montage: invidis)

DBCI France: Trends 2015 (Foto: Defacto; Grafik, Montage: invidis)

Nach dem DACH-Markt sowie dem Markt in Großbritannien und Irland ist Frankreich der drittgrößte europäische Markt für die Digital Signage-Branche. Mit dem aktuellen DBCI France Januar/Februar 2015 ist die zweite Erhebung des Branchenindex in Frankreich abgeschlossen. Allgemein hat sich der Index weiter auf ein positives Niveau hin entwickeln können. Wie sieht die Situation bezogen auf das gesamte Jahr 2014 aus? Was sind Entwicklungen im Jahr 2015, die aus Branchensicht wichtig sind?

Ausgangslage in Europa

Das jährliche Wachstum in den wichtigsten europäischen Märkten zwischen 2012 und 2013 lag zwischen über 5% (Benelux) und über 30% (DACH), wie Zahlen der Marktforscher von Meko zeigen. In diesem Zeitraum konnte der französische Markt um mehr als 10% zulegen und einen europäischen Marktanteil von 12% erreichen.

Der DBCI für Frankreich wird seit dem vergangenen Jahr mit dem französischen Kooperationspartner Club du Digital Media erhoben und durch den OVAB Europe unterstützt. Wie gestern gemeldet, hat sich der Indexwert des DBCI zwischen den Umfragezeiträumen November/Dezember 2014 und Januar/Februar 2015 ebenfalls weiter deutlich verbessert.

Stellen geschaffen, Experten gesucht

In der aktuellen Umfrage wurden die Marktteilnehmer nach weiteren Faktoren befragt, die auf einen gesunden und dabei stark wachsenden Markt hindeuten. Analog zum DACH-Markt ist etwa die Situation auf dem Digital Signage-Arbeitsmarkt ein wichtiger Indikator, der zeigt, wie nachhaltig das Wachstum ist – und wie investitionsbereit und -fähig die Branchenunternehmen sind.

Die DBCI-Auswertung der arbeitsmarktbezogenen Zusatzfragen zeigt, dass im Jahr 2014 zahlreiche neue Stellen in den Unternehmen der Digital Signage-Industrie geschaffen wurden. Zwischen 200 und 250 neue Jobs sind in den zwölf Monaten des vergangenen Jahres in Frankreich hinzugekommen. Grund dafür sind die sehr gute Auftragslage für die Branchenunternehmen. Ähnlich der Situation auf dem deutschen, österreichischen und dem schweizerischen Digital Signage-Arbeitsmarkt ist der Bedarf an Key Accountern und Projektmanagern aktuell hoch. Dass zudem Experten aus verschiedenen Verticals gesucht sind, deutet darauf hin, wie ausdifferenziert das Angebot ist – und wie hoch der Spezialisierungsgrad in der französischen Digital Signage-Branche.

Tops und Flops 2014…

Steigende Erlöse, jede Menge Kundenanfragen: Das spiegelt sich auch in der Top/Flop-Liste Frankreichs für 2014 wieder – und zwar auf der Top-Seite. Neben wichtigen vertikalen Märkten und deren aktuellem Bedarf (Omnichannl, PoS allgemein, Interaktion und Touch) fällt vor allem der Bereich des wachsenden Ausbaus in Digital-out-of-Home auf: Measurement und qualitativ hochwertiger Content waren Positivtrends. Mit Sunlight Readables und High Brightness konstatieren auch französische Digital Signage-Experten einen Bedarf nach neuen Gerätekategorien. Die allgemeine Wirtschaftslage, ein Zuviel an Bürokratie: Das hat den Franzosen im abgelaufenen Jahr nicht so gefallen. Auch bei der Auftragsvergabe sieht mancher Marktteilnehmer noch zu viel Intranssparenz. Der Ultra HD-Durchbruch hat auch bei den französischen Nachbarn bisher auf sich warten lassen.

…Trends 2015

Die wichtigsten Top-Trends des Jahres 2014 sind auch aktuell wichtig. Zudem setzt der französische Markt aktuell sehr auf die Chancen, die sich aus der Technologie heraus ergeben. Neben 4k ist vor allem sehr auffällig, dass man LED Indoor eine große Rolle zuschreibt. Aktuell scheint dieser Bereich wichtiger zu sein, als die ebenfalls als Trends erachteten Large Format Displays größer 55″. Mobile Integration und Omnichannel begleiten Digital Signage auch im Jahr 2015.

Hier können Sie den DBCI Frankreich Januar/Februar 2015 downloaden.

Verwandte Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.