Branche

Nach der Integration – 3DEXCITE jetzt GmbH

- Nach der Übernahme der RTT AG durch Dassault Systèmes gibt es einige gesellschaftsrechtliche und personelle Veränderungen zu vermelden. Nach der Umbenennung in 3DExcite wurde die neue Tochter in eine GmbH umgewandelt. Die Firma wird von zwei Managing Directors geleitet und hat auch die eigene Brand-Identität leicht angepasst. von Thomas Kletschke

Soll neue Ausblicke auf Visualisierungslösungen bieten: 3DEXCITE Live! 2015 (Foto: Dassault Systemes 3DExcite GmbH)

Soll neue Ausblicke auf Visualisierungslösungen bieten: 3DEXCITE Live! 2015 (Foto: Dassault Systemes 3DExcite GmbH)

Kürzlich hatte invidis ein Doppel-Interview mit Roberto Schettler und Andreas Barth veröffentlicht, in dem beide Manager die Pläne der neuen Mutter Dassault Systemes (DS) und von 3DExcite erläuterten. Zwischenzeitlich haben sich aber einige Fakten geändert, die die Gesellschaftsform, Personalien sowie das Markenbild der beiden Unternehmen auf dem deutschen und internationalen Markt betreffen.

Nach der Übernahme im Rahmen einer Mehrheitsbeteiligung von 84 % Anfang 2014, wurde der Brand „RTT“ zunächst in „3DXCITE“ umbenannt – mit Roberto Schettler und Andreas Barth als Vorständen (Barth war ursprünglich zunächst Aufsichtsrat der neuen Tochter). Gegen Ende 2014 stand im Zuge der 100-prozentigen Übernahme eine finale Anpassung des Markenprofils als 3DEXCITE an.

Mit Abschluss der gesellschaftsrechtlichen Integrierung in den Dassault Systèmes Konzern konzentriert sich Andreas Barth jetzt wieder auf seine Kernaufgaben als Managing Director EuroCentral bei Dassault Systèmes. Als höchster Vertreter der Vertriebsregion EuroCentral ist er weiterhin eng mit der Marke 3DEXCITE verbunden. Roberto Schettler hat alle seine Kompetenzen mit dem fließenden Wechsel vom Vorstand der AG in die Position des Geschäftsführers der GmbH mit übernommen.

Zur Seite steht ihm Pascal Daloz, der als zweiter Geschäftsführer ernannt wurde, und zugleich als Executive Vice President für Marken- und Unternehmensentwicklung beim Mutterkonzern tätig ist. Schettler wird allerdings als Brand CEO weiterhin derjenige sein, der 3DEXCITE nach außen hin vertritt – quasi als das Gesicht der Marke.

Im zweiten Quartal 2015 wird die jährliche Veranstaltung stattfinden, die schon zu RTT-Zeiten Einblicke in digitale Visualisierung bietet. Aktuell bereitet 3DEXCITE erneut das jährliche Unternehmens-Event vor: Im Frühjahr wird München wieder Dreh- und Angelpunkt der high-end 3D-Visualisierungswelt sein, denn die Konferenz 3DEXCITE Live! 2015 (zuvor: RTT EXCITE) wird am 21. und 22. Mai 2015 in München stattfinden, diesmal werden die Eisbach Studios die Location für das Event sein.

Wie im Vorjahr wird das Event auf 800 Plätze limitiert sein. Es wird wie immer ein internationales Publikum erwartet, das sich das umfangreiche Angebot an interaktiven Lösungen, die auf realen Anwenderszenarien basieren, ansehen und sich von technologischen Trends sowie dem hochkarätigen Speaker-Programm inspirieren lassen kann. Neben Umsetzungen aus den Bereichen Transportation & Mobility, Aerospace und Consumer Goods werden auch individuelle Best-Practise-Beispiele aus dem Sektor Retail vorgestellt.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.