Lighting

Geist auf dem HVB-Tower – Kunstinstallation in München

- Der denkmalgeschützte HVB-Tower in München wird umfangreich renoviert und zum Smart Building ge-upgradet. Da die Fassade des Münchner Wahrzeichens inzwischen wieder in neuem Glanz erstrahlt ist, setzt die HypoVereinsbank das Bauwerk im Jahr 2015 mit verschiedenen Aktionen in Szene. Kürzlich thematisierte die Retail Bank das Thema Green Building mit einer Lichtinstallation des Berliner Künstlers Philipp Geist. von Thomas Kletschke

Von weitem sichtbar: Installation am HVB-Tower (Foto: HypoVereinsbank)

Von weitem sichtbar: Installation am HVB-Tower (Foto: HypoVereinsbank)

Der Geist, den die Bank rief, kam in Gestalt von „Videogeist“. Einer der Namen, unter denen der Projection Mapping- und Lighting-Künstler Philipp Geist im Web aktiv ist. Installationen von Geist sind weltweit zu sehen. Das Spektrum reicht thematisch von Festivals bis hin zu Auftragsarbeiten. Auch geografisch ist Geist an vielen Orten mit temporären Aktionen unterwegs – von der Deutschen Botschaft in Prag (25-jähriges Jubiläum des Mauerfalls) über Vancouver und Cuxhaven bis nach Rio de Janeiro oder Bangkok.

Für die zur UniCredit gehörende HypoVereinsbank illuminierte Philipp Geist den Tower vom 23. bis 25 Januar und vom 28. bis 31. Januar 2015. Zuvor mussten, wie bei solchen Projekten üblich, zahlreiche Beamer installiert werden. Wie man dem Making of-Videos entnehmen kann, kamen bei dem Projekt unter anderem Projektoren von Christie und Sanyo zum Einsatz. Bei der Aktion wurde das Hochhaus live bespielt – Inhalte, die von Besuchern über eine Microsite und Social Media beigesteuert wurden, flossen ein. Dabei handelte es sich um Texte und Wörter, die das Motto Green Building thematisierten.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.