Digital Signage Branche

Bye Bye London, hello Eschborn – das neue LG Electronics HQ

- Das B2C sowie B2B Geschäft für sechs europäische Länder wird ab jetzt von LG Electronics‘ neuer Europazentrale in Eschborn aus gesteuert. In London verbleiben die Teams für Großbritannien und Irland. von Thomas Kletschke

Neue Europazentrale von LG Electronics in Eschborn (Foto: LG)

Neue Europazentrale von LG Electronics in Eschborn (Foto: LG)

Im April 2016 hatte der Konzern angekündigt die bisherige Europazentrale in London zu schließen und stattdessen einen Standort in Deutschland zu wählen. Als Gründe führte der Konzern an, Deutschland biete für LG „neben einem starken Konsumentenmarkt wesentliche Wachstumsmöglichkeiten in den Bereichen Digital Signage, Solar, Lighting und Automotive“. Zudem verfüge Deutschland durch seine zentrale Lage in Europa über die besten Transportverbindungen sowie eine herausragende Infrastruktur.

Jetzt wurde die in Eschborn-Süd – und damit im Raum Frankfurt am Main – befindliche Zentrale eingeweiht (Adresse: unten). Bei der Immobilie handelt es sich um ein ehemaliges Hochhaus von Vodafone. Von dort wird künftig die neu strukturierte Region Europa geleitet. Gesteuert werden hier auch die Aktivitäten des Unternehmens für die Märkte Deutschland, Österreich, Schweiz sowie Belgien, Niederlande und Luxemburg – intern zusammengefasst als „Region Westeuropa“. Bisher hatte die Europazentrale ihren Sitz in London, die deutschen Aktivitäten wurden aus Ratingen bei Düsseldorf gelenkt. London bleibt als LG-Standort für die lokale Niederlassung der LG Electronics UK & Ireland erhalten.

In Eschborn sind etwa 70 Unternehmen aus Korea ansässig, ebenso das Korea Business Development Center (KBDC), das KMUs aus Korea bei der Ansiedlung in Deutschland unterstützt.

In den neuen Headquarters stehen LG rund 9.500 m² Bürofläche auf vier Stockwerken zur Verfügung. Arbeiten wird hier ein internationales Team mit mehr als 300 Mitarbeitenden.
Für Wayne Park, Präsident von LG Electronics Europe, sprechen mehrere Gründe für den neuen Standort: „Wir haben ehrgeizige Pläne. Mit dem Umzug nach Eschborn und der Integration mit dem europäischen Hauptquartier in Eschborn haben wir wichtige strukturelle Voraussetzungen für weitere Erfolge in Europa geschaffen. Frankfurt liegt im Herzen Deutschlands und Europas. Wir haben hier eine hervorragende Verkehrsinfrastruktur mit einem internationalen Großflughafen sowie besten Autobahn- und Zuganbindungen. Gleichzeitig ist der deutsche Markt wirtschaftlich stark und höchst attraktiv – sowohl bei Produkten für Endkonsumenten, als auch im für uns zunehmend bedeutender werdenden Geschäftskunden-Segment.“

Neben Produkten für Endverbraucher (TV Geräte, Kühlschränke, Waschmaschinen, PC Monitore und Smartphones) vermarket LG Electronics auch zahlreiche Lösungen im B2B Segment. Dazu gehören Photovoltaik, Lighting, Digital Signage Screens, Klimatechnik, Hotel TV und der Bereich Vehicle Components, der Hightech-Komponenten für die Autoindustrie entwickelt. Auch die Nähe zu global führenden Automobilherstellern spricht daher für den zentralen deutschen Standort.

In den kommenden Wochen startet LG in Eschborn eine anschließend durch Deutschland tourende Roadshow. Dort werden OLED TVs, hochauflösende PC Monitore mit HDR Technologie und Side-by-Side-Kühlschränke mit „InstaView“ vorgestellt: Ein kurzes Anklopfen auf das Frontglas des Kühlschrankes erlaubt den Blick ins Kühlschrank-Innere. Ein Öffnen der Tür ist für die schnelle Übersicht nicht mehr nötig.

Der Hersteller ist ab jetzt unter dieser Adresse zu finden:

  • LG Electronics
    Alfred-Herrhausen-Allee 3-5
    65760 Eschborn
    Tel: +49 6196 / 5821-0

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.