Digital Signage Branche

eyevis wächst 2016 zweistellig

- Wie der deutsche LED und LCD Experte eyevis mitteilte, konnte das Unternehmen im Jahr 2016 zweistellig wachsen. Auch für 2017 plant man mehr Geschäft. Voraussetzungen dafür gab es unter anderem in Form einer Kapitalerhöhung. von Thomas Kletschke

Auch 2017 wurde die Produkt-Pipeline weiter befüllt – neue TRP Cubes von eyevis (Foto: eyevis)

Auch 2017 wurde die Produkt-Pipeline weiter befüllt – neue TRP Cubes von eyevis (Foto: eyevis)

Nach Jahren stagnierender Umsatzzahlen in den Jahren 2013 und 2014, konnte die eyevis Gruppe nach eigenen Angaben im Jahr 2016 den Umschwung aus dem Jahr 2015 fortführen und am Ende des Jahres ein großes Plus verzeichnen. „Mit einer Steigerung von 17% gegenüber dem Vorjahresergebnis konnte 2016 deutlich über Plan abgeschlossen werden“, heißt es.

Besonders das LED Business, das man seit Frühjahr 2016 in einer Partnerschaft mit dem chinesischen Hersteller Unilumin abwickelt, habe dazu beigetragen. Auch Eigenentwicklungen konnten erheblich zum positiven Wachstum beitragen, so das Unternehmen Die neueingeführten Slim Cubes für Kontrollräume gehören dazu.

Mit beiden Produktgruppen konnten 2016 auch verschiedene Großprojekte gewonnen und realisiert werden die maßgeblich zum Geschäftsergebnis beitrugen. LED Video Walls von eyevis sorgen seit letztem Jahr für Bewegtbildkommunikation, beispielsweise bei Präsentationen in den Vorstands- und Managementräumen mehrerer deutscher Großunternehmen und Banken, einem mexikanischen TV-Studio und am Hauptsitz eines russischen Energieversorgers. Mit den 3D fähigen Slim Cubes wurde unter anderem eine großer 360° Screen für die University of New South Wales in Sydney realisiert.

Die Gewinnung neuer internationaler Partner, eine stärkere Präsenz in neu erschlossenen vertikalen Märkten und „moderate Maßnahmen innerhalb des Unternehmens“, sorgten dem Unternehmen zufolge auch strukturell für die Basis, den Wachstumszielen gerecht zu werden. Durch die positive Entwicklung bei eyevis, seien auch die Gesellschafter von dem erfolgreichen Geschäftsmodell überzeugt, was eine Kapitalerhöhung seitens der Investoren unterstreiche.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.