Digital Signage & Autohandel

Dynamische LED Wall in einem französischen Autohaus

- Mit einer 23 m breiten LED Wall setzt ein großer Autohändler in Lyon audiovisuelle Akzente. Die Indoor installierte Lösung ist auch straßenseitig gut zu sehen. von Thomas Kletschke

Autohaus Starterre – im ersten Stock befindet sich der Showroom (Foto: Absen)

Autohaus Starterre – im ersten Stock befindet sich der Showroom (Foto: Absen)

Mit einem jährlichen Umsatz von 195 Millionen Euro ist Starterre in Lyon eines der größten Autohäuser in Frankreichs. Für die Präsentation am Point of Sale suchte Starterre eine AV Lösung, die mit interaktiven Displays sowie großen Screens die Kunden begeistern kann. Der französische Integrator IPOView wurde als Fachanbieter für dynamische Digital Signage Systeme mit der Entwicklung und Aufstellung einer visuellen Lösung beauftragt.

Auf dem Mega Screen können verschiedene Bildfenster zeitgleich unterschiedliche Inhalte anzeigen (Foto: Absen)

Auf dem Mega Screen können verschiedene Bildfenster zeitgleich unterschiedliche Inhalte anzeigen (Foto: Absen)

IPOView installierte mehrere Screens und interaktive Endgeräte, die dem Besucher das gesamte Fahrzeugangebot des Autohändlers präsentieren. Ein besonderer Blickfang im Showroom ist dabei eine 53 m² große LED Wall in den Maßen 23 m x 2,3 m aus LED Modulen mit 4 mm Pixel Pitch Lösung. Genutzt werden dazu 21 Absen N4 LED Anzeigen in acht Modulen übereinander integriert. Die Gesamtbild-Auflösung liegt bei 5.760 x 576 px – zusammen 3.317.760 Pixel.

Die Indoor LED Wall ist nicht nur im Autohaus selbst zu sehen, sondern auch von der Straße, wo vorbeifahrende Autofahrer auf das Angebot ebenfalls aufmerksam gemacht werden. In Nähe des Autohauses befindet sich der Stadtring. „Der große LED Screen enthält einen Sensor, der die Helligkeit an das Umgebungslicht anpasst, wie das der französische Gesetzgeber fordert“, so Yann Laurençon, verantwortlich für Digitalmedien bei IPOView.

Zur Bespielung mit Videoinhalten werden ein Dreifach-Stream-Player (3x 1.920 px) und eine dynamische Signage-Software genutzt, die externe Daten einschließlich Informationen zur Verkehrslage nutzen kann. Das Autohaus kann auf der LED Wallverschiedene Medieninhalte in unterschiedlichen Bereichen des LED Displays gleichzeitig anzeigen.

Vor der eigentlichen Installation beauftragte IPOView ein Ingenieurbüro mit einer Machbarkeitsstudie zu den technischen Spezifikationen der Räumlichkeiten sowie den funktionellen und ästhetischen Anforderungen des Kunden. Der Integrator legte den zur optimalen Content-Verwaltung erforderlichen Umfang der technischen und Softwarelösungen fest. IPOView als Verantwortlicher für die Wartung des Screens sorgte für die Herstellung und Aufstellung des Montagegerüsts durch einen spezialisierten Schlosser. Die Installation erfolgte dann in fünf Tagen und störte auch nicht das Tagesgeschäft bei Starterre.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.