Displayindustrie

Sehr gutes erstes Quartal bei LG und Schwester LG Display

- Für das Q1 / 2017 haben sowohl LG Electronics wie LG Display jetzt die Zahlen veröffentlicht. Beide Hersteller profitieren in verschiedenen Marktsegmenten von guten Absätzen und teilweisen Rekord-Verkäufen mit Screens. Dazu gehört das sehr gute Geschäft mit OLED Panels. von Thomas Kletschke

OLED Feuerwerk gutes Quartalsergebnis sorgt bei LG Display für gute Laune (Foto: LG Display)

OLED Feuerwerk auf Decken-Screens –gutes Quartalsergebnis sorgt bei LG Display für gute Laune (Foto: LG Display)

Mit Displays lässt sich nach wie vor gutes Geld verdienen. Das zeigen die aktuellen Zahlen der beiden südkoreanischen Unternehmen LG Electronics und LG Display. So gab LG Electronics Inc. (LG) am gestrigen Donnerstag für das erste Quartal 2017 einen Umsatz von 14,66 Billionen KRW bekannt – umgerechnet 12,7 Milliarden US-Dollar. Dies entspricht einer Steigerung um 9,7% gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres entspricht.

Zugleich konnte LG auch sein operatives Ergebnis auf 921,5 Milliarden KRW nahezu verdoppeln, also einen Betrag von 798,3 Millionen US-Dollar. Die Home Appliance & Air Solutions Company meldet ihr bestes operatives Quartalsergebnis seit acht Jahren – aber auch Unternehmensbereiche, in denen Displays eine große Rolle spielen, konnten glänzen.

Denn die LG Home Entertainment Company meldete die höchste operative Gewinnmarge für ein erstes Quartal mit 8,8% des Umsatzes von 4,33 Billionen KRW , uUmgerechnet sind dies 3,75 Milliarden US-Dollar. Ausschlaggebend hierfür waren dem Unternehmen zufolge die höheren Umsätze mit Premium-Produkten, eine verbesserte Kostenstruktur und eine flexiblere Strategie im Umgang mit den steigenden Panel-Preisen. Das Unternehmen erwartet auch für das nächste Quartal eine positive Entwicklung der Nachfrage nach TV Geräten, „ausgehend von den Geschäftschancen in Nordamerika, Lateinamerika und Asien, die sich vor allem durch die steigende Beliebtheit der OLED- und Ultra-HD TV-Produkte von LG und durch die Einführung des neuen LG SIGNATURE OLED TV W ergibt“, so LG weiter.

Für LG Display und LG Electronics kann sich OLED zu einer sprudelnden Quelle entwickeln (Foto: LG Display)

Für LG Display und LG Electronics kann sich OLED zu einer sprudelnden Quelle entwickeln (Foto: LG Display)

Auch die Schwester-Gesellschaft LG Display – LG Electronics ist mit 37,9% der größte einzelne Anteilseigner, zu den weiteren Aktionären gehören vor allem große in- und ausländische instititutionelle Anleger wie Pensionsfonds und Investmentgesellschaften – konnte glänzen. Das erste Quartal 2017 wurde mit einem Nettogewinn von 1,027 Milliarden KWN abgeschlossen, was 912 Millionen US-Dollar entspricht.

Damit verzeichnete man höchste Quartals-Niveau in der Unternehmensgeschichte des ursprünglich als Joint Venture von Philips und LG Electronics gegründeten Display-Spezialisten.

Auf TV Panels entfielen 43% des Konzernumsatzes des ersten Quartals. Mit Screens für Smartphones und andere Mobile Devices wurden 26% erwirtschaftet. Displays für Notebooks sowie Tablets standen für 16% der Umsätze und Panels für Desktop Monitore für 15%.

Im zweiten Quartal werden in etwa gleich viele Panels verschifft werden, so LG Displays. Bei TV Panels erwartet man allerdings dann ein etwas abflachendes Business.

Was sich zur Cash Cow entwickeln könnte, sind OLED Panels. Angesichts der guten Marktreaktion auf OLED Panels will LG Display mit der Produktion von OLED Panels mit Plastik-Backplanes durchstarten, die in der 6G Fab in Gumi City im Osten Südkoreas hergestellt werden sollen, so das Unternehmen weiter. Wie kürzlich berichtet, investieren Unternehmen aus der Displayindustrie – darunter natürlich auch die koreanischen – derzeit stark in Fabs mit OLED Anlagen.

Nach verschiedenen Kriterien wie Sales, Assets, Gewinne und Firmenwert erreicht LG Display laut dem von Forbes erhobenen Ranking The World’s Biggest Public Companies derzeit mit 8,1 Milliarden US-Dollar Marktkapitalisierung den Platz 660 auf der Liste der 2.000 weltweit größten börsengehandelten Unternehmen. In dem auch als Global 2000 bekannten Ranking erreicht LG Electronics mit einer Marktkapitalisierung von 8,8 Milliarden US-Dollar den Platz 814.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.