Digital Signage & Ausstellungen

Planetarium Hamburg – spacige Live Streams in 4K

- Das Planetarium Hamburg setzt seit dem letzten Umbau auch auf Digital Signage in 4K. Besucher sehen beispielsweise Live Streams von der Internationalen Raumstation ISS. von Thomas Kletschke

Insgesamt 27 UHD Screens sind im Planetarium Hamburg im Einsatz (Foto: pilot Screentime)

Insgesamt 27 UHD Screens sind im Planetarium Hamburg im Einsatz (Foto: pilot Screentime)

Das 1930 eröffnete Planetarium Hamburg ist in einem markanten Bauwerk untergebracht, einem ehemaligen Wasserturm. Seit der Eröffnung gab es verschiedene Renovierungen und Umbauten. Von Mitte 2015 bis Ende 2016 fand der letzte große Umbau statt, bei dem neben zusätzlicher Nutzfläche von 1.200 m² auch moderne AV Systeme eingesetzt werden.

Im Sternensaal ist 3D Standard (Foto: pilot Screentime)

Im Sternensaal ist 3D Standard (Foto: pilot Screentime)

Mit den Maßnahmen ist das Großplanetarium für die jährlich etwa 300.000 Besucher nun in mehrfacher Hinsicht attraktiver geworden. Denn neben den Aufgaben als Planetarium – im Sternen-Saal werden nun 3D Projektionen und dreidimensionale Bildwelten mit dem Sternenprojektor Zeiss Universarium IX und dem Kosmos-Simulator Digistar 6 an die Kuppel projiziert – kann jetzt auch das Thema Weltraumfahrt weiter vertieft werden, dem sich das Planetarium seit jeher widmet. Zudem sind mit dem neu eingeführten Digital Signage auch allgemeine aufmerksamkeitsfördernde Maßnahmen möglich.

Seit der Neueröffnung Mitte Februar 2017 können sich die Besucher des Hamburger Planetariums bereits im Außenbereich und im Foyer individuell auf kosmische Entdeckungsreisen begeben. Die digitale Bespielung wurde von den Digital Signage Experten von pilot Screentime entwickelt. Auf insgesamt 27 Screens können die Gäste tagesaktuell Wissenswertes über das Weltall, die Planeten und unser Sonnensystem erfahren. Neben der Kreation lagen auch Programmierung, Installation und der technische Support bei pilot Screentime.

Live Streams und weitere Inhalte werden ausgespielt (Foto: pilot Screentime)

Live Streams und weitere Inhalte werden ausgespielt (Foto: pilot Screentime)

In Zusammenarbeit mit dem System-Integrationspartner Ricoh wurden die digitalen Touchpoints so konzipiert, dass die 4K / Ultra HD Screens auf die Interessen und Bedürfnisse der Besucher vor Ort abgestimmt sind. So kann auf den Screens beispielsweise der NASA Live Stream von der Internationalen Raumstation ISS verfolgt werden. Auch die Mondphasen und ein Zeitraffer-Video der Umbauarbeiten des Planetariums werden gezeigt. Auf weiteren Displays laufen News zu bevorstehenden Veranstaltungen im Planetariums, Hinweise zum gastronomischen Angebot sowie Informationen über Ticket-Verfügbarkeiten.

In den kommenden Jahren könnte das Planetarium sich noch weiter vergrößern: Platz dafür ist in den oberen Bereichen des 65 Meter hohen Wasserturms noch vorhanden. Falls man sich zu einer solchen Erweiterung entschließen sollte, könnten auch weitere AV Elemente Einzug erhalten, um platzsparend weitere Ausstellungselemente und Themenblöcke präsentieren zu können.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.