Digital Signage & Einzelhandel

Digital Signage in den Märkten von EDEKA Bangemann

- EDEKA Bangemann betreibt in Südwestdeutschland zwei Supermärkte. Der lokale Händler setzt auf die Ansprache seiner Kunden mittels Digital Signage in Innen- und Außenbereichen. von Thomas Kletschke

Insgesamt sieben Bildschirmlösungen wurden in dem Markt verbaut (Foto: Wedeko)

Insgesamt sieben Bildschirmlösungen wurden im Markt verbaut (Foto: Wedeko)

Digitale Lösungen im stationären Einzelhandel haben sich weitestgehend durchgesetzt. Die Ansprache der Kundschaft über Screens ist dabei an verschiedenen Stellen eines Supermarkts möglich. Auch die LEH-Gruppe EDEKA setzt auf Digital Signage.

Bundesweit verleihen rund 4.000 selbstständige Kaufleute der genossenschaftlich geprägten EDEKA ein Gesicht. EDEKA erzielte 2015 mit seinen rund 11.400 Märkten und 346.800 Mitarbeitenden einen Umsatz von insgesamt 48,4 Milliarden Euro.

Outdoor Screen bei Edeka Bangemann (Foto: Wedeko)

Outdoor Screen bei Edeka Bangemann (Foto: Wedeko)

Regional ist EDEKA mit eigenen Verbünden aktiv. Zum Absatzgebiet von EDEKA Südwest gehören die Bundesländer Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg, Saarland, der Süden von Hessen sowie Teile Bayerns. Der Konzern-Außenumsatz der EDEKA Südwest lag 2016 bei 8,4 Milliarden Euro. In Baden-Württemberg nutzt der zu diesem Verbund gehörende selbstständige Händler EDEKA Bangemann in seinen inzwischen zwei Märkten – Weissach im Tal und Auenwald-Lippoldsweiler – Digital Signage in verschiedenen Innen- und Außenbereichen. Für die Planung und Installation zeichnet Wedeko verantwortlich.

Im zuletzt erbauten Markt in Auenwald-Lippoldsweiler erwartet die Kunden nun ein heller, kundenfreundlicher Markt mit modernem Ladenbaudesign, sowie insgesamt sieben Bildschirmlösungen. Für die Inhalte und deren Ansteuerung wird die von Wedeko stammende Software VisuScreen cloud genutzt. Wird diese vom Händler mit VisuPrint cloud zusammen eingesetzt, können auch Digital Signage und klassische Printwerbung verknüpft werden.

Digital Signage an der Frischetheke (Foto: Wedeko)

Digital Signage an der Frische-Theke (Foto: Wedeko)

Die Customer Journey beginnt im neuen Bangemann-Supermarkt am Eingang, wo ein 47″ Outdoor Screen über den aktuellen Speiseplan, Angebote und die Wetteraussichten informiert. An der Leergutannahme wurde ein 55″ Display im Hochformat verbaut, der mit einem Rahmen in das Ladenkonzept integriert wurde.

Herzstück des Ladens sind die Bedien-Theken mit Fleisch, Wurst, Käse und Fisch. Da der Frischebereich groß bemessen ist, setzt man hier auch auf fünf 49″ Screens im Landscape Format um ansprechend über aktuelle Angebote zu informieren.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.