Displayindustrie

Bis 2020 investiert LG Display 11,5 Milliarden Euro in OLED

- LG Display hat jetzt bekanntgegeben, erneut in den Ausbau der OLED-Produktionskapazitäten zu investieren. Mit zuvor angekündigten Investitionen werden damit bis Ende 2020 insgesamt 11,5 Milliarden Euro an Mitteln für verschiedene OLED-Projekte freigeschaufelt. von Thomas Kletschke

Unternehmenszentrale von LG Display (Foto: LG Display)

Unternehmenszentrale von LG Display (Foto: LG Display)

Wie im August 2015 berichtet, hatte LG Display angekündigt, bis 2018 einen Investitionsbetrag von 10 Billionen Won in den Ausbau der OLED-Produktion zu stecken. Das entspricht umgerechnet etwa 7,7 Milliarden Euro. Ein Teil dieser Investitionen wurde offenbar bereits getätigt.

Nun hat die Firma, an der LG Electronics als größter Anteilseigner mit 37,9% beteiligt ist, erneut eine große Investition in OLED angekündigt. Insgesamt sollen bis zum Jahr 2020 weitere 7,8 Billionen Won in zwei große Vorhaben fließen, nach aktuellem Kurs also gut 6 Milliarden Euro. Zusammen mit bislang angekündigten Investitionen würden bis 2020 insgesamt 15 Billionen Won in OLED-Vorhaben investiert, teilte LG Display nun mit. Damit haben die noch offenen, aber beschlossenen Investitionsvorhaben auf diesem Sektor ein Volumen von derzeit umgerechnet 11,55 Milliarden Euro.

Die beiden großen neuen Investitionsvorhaben, die zusammen 7,8 Billionen Won ausmachen, werden am großen Standort Paju in Südkorea erfolgen und teilen sich wie folgt auf:

  • Für 2,8 Billionen Won (aktuell: rund 2,16 Milliarden Euro) wird die P10 Fab in Paju um eine 10.5 Gen Fab ergänzt, die der Produktion von OLED-Panels dient. Damit können dann nach Inbetriebnahme 2.940 x 3.370 mm große OLED-Panels produziert werden. Nach Angaben des Unternehmens wird die 10.5 Gen OLED-Fab die weltweit erste ihrer Art sein
  • Für 5 Billionen Won (derzeit: 3,85 Milliarden Euro) fließen in den Aufbau einer 6 Gen Produktionslinie für Plastic-OLED (POLED), die nach Fertigstellung 1.500 x 1.850 mm große POLED-Panels liefern wird

Auch in der VR China wird LG Display im Bereich OLED weiter investieren. Dort betreibt das Unternehmen ein Joint Venture – bekannterweise lässt China in der Regel nur JVs zu, wenn große ausländische Konzerne dort investieren wollen. An dem JV, das in Guangzhou produziert, ist LG Display zu 70% beteiligt:

  • Mit 1,8 Billionen Won (momentan: 1,39 Milliarden Euro) wird LG Displays 70%-Investitionsanteil an einer zu bauenden 8.5 Gen OLED Large Panel Fab bewertet. Insgesamt werden zusammen mit den chinesischen Partnern 2,6 Billionen Won (derzeit: gut 2 Milliarden Euro) in OLED investiert

In Guangzhou verfügt LG Display bereits über eine 8 Gen LCD Fab, die Panels für den chinesischen TV-Markt produziert.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.